Mu Sargai

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Mu Sargai ist eine Kosmokratin.

PR3098.jpg
Heft: PR 3098
© Pabel-Moewig Verlag KG

Geschichte

Mu Sargai gab in ferner Vergangenheit der Superintelligenz VECU Aufträge, die teilweise gefährlichen Hinterlassenschaften von nicht mehr anwesenden Entitäten zu entschärfen und zu beseitigen. (PR 3025)

Nachdem die Superintelligenz HATH'HATHANG gestorben war, erteilte Mu Sargai den Völkern der Vecuia den Auftrag, die Hinterlassenschaften zu entsorgen. Bis auf das Sternenrad Emlophe wurde alles vernichtet, dies nutzten die Völker für ihre eigenen Zwecke. Mu Sargai nahm dies stillschweigend hin. (PR 3077)

Die Kosmokratin befand sich seit längerer Zeit in einem Multiversalen Konflikt mit der Kandidatin Phaatom. Dieser Konflikt tobte bereits seit Jahrmillionen. Das Ziel der Ordnungsmächte war es, den Aufstieg Phaatoms zur Chaotarchin zu verhindern. Die Invasion in das Galaxien-Geviert, die Zerschlagung der Vecuia sowie die Festsetzung der VECU durch die Hilfsvölker Phaatoms waren als entscheidender Schlag gegen Mu Sargai anzusehen. (PR 3037)

Im Jahr 2046 NGZ zeigte sich Mu Sargai Atlan in drei unterschiedlichen Inkarnationen. Atlan wurde zu diesem Zeitpunkt an Bord der Opt-THORA festgehalten und befand sich in tiefer Bewusstlosigkeit. Für die Besatzung der Opt-THORA war Atlans Ritteraura von großem Interesse, weshalb Jasmyne da Ariga versuchte, in Atlans Geist vorzudringen. Dadurch wurde ein in Atlans Gedächtnis eingebettetes Holofrakt aktiviert, das vor langer Zeit von Mu Sargai dort deponiert worden war. (PR 3098)

In den Traumwelten zeigte sich Mu Sargai Atlan zunächst als junges Mädchen, das sich »Fräulein Sargai« nannte, dann als »Madame Sargai«, mit der er auf einer Party auf einem Schaufelraddampfer tanzte. Zuletzt stärkte er sich im Gasthaus von »Mutter Sargai«. Er erfuhr, dass Mu Sargai diejenige war, die seine Erinnerungen an den Aufenthalt hinter den Materiequellen gelöscht hatte und dass dies auf seinen eigenen Wunsch hin geschehen war, weil sich sein Bewusstsein durch die damaligen Erlebnisse so sehr verändert hatte, dass er im Standarduniversum nicht mehr lebensfähig gewesen wäre. (PR 3098)

Anschließend gewährte Mu Sargai Atlan einen kleinen Rückblick. Atlan sah die Entstehung und den Untergang zahlreicher Universen. Bereits diese Momentaufnahme war für ihn so überwältigend, dass ihm klar wurde, dass er seine Menschlichkeit verlieren würde, wenn er das ganze Bild zu sehen bekäme. Außerdem erkannte er, dass die Vorbehalte, die er seinerzeit gegen die Verleihung des Status eines Ritters der Tiefe hatte, auf einem Irrtum beruhten, da die Gedächtnislöschung reiner Selbstschutz gewesen ist, sodass Atlan nun seine Ritteraura akzeptieren konnte. Außerdem informierte ihn Mu Sargai darüber, dass sein Zellaktivator und die Ritteraura dabei sind, zu etwas Neuem zu verschmelzen und sich Atlan zu einem singulären Ordnungsfaktor entwickeln und ein solcher bald gebraucht werden würde. (PR 3098)

Gegen das Trajekt hatte Mu Sargai nichts einzuwenden, da die Cairaner alle Superintelligenzen-Hinterlassenschaften zu einem unerreichbaren Ort mitnehmen und auf diese Weise letztlich doch entsorgen würden, so wie es Mu Sargai gefordert hatte. Zum Abschied teilte die Kosmokratin Atlan mit, dass jemand versuchen würde, seine Ritteraura abzuschälen. (PR 3098)

Quellen

PR 3025, PR 3037, PR 3077, PR 3098