Yodor-Sphäre

Aus Perrypedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Yodor-Sphäre war ein Gebilde, das in der Eastside der Milchstraße entstand.

Allgemeines

Die Yodor-Sphäre teilt sich in unterschiedliche Bereiche auf, die alle für das Bauvorhaben notwendig sind: den Bauhüttenbezirk, den Grubenbezirk, den Hafenbezirk sowie die Baumeisterei. (PR 3162, S. 29)

Zum Bauhüttenbezirk gehört das System Lichtung Yosh, das die Planeten Präparatorium I, Präparatorium II, Präparatorium III und Präparatorium IV umfasst. (PR 3193, S. 26)

Am Standort der Sphäre sollte die Kosmozitadelle Simuel entstehen. (PR 3154)

Die Sphäre durchmaß fast 500 Lichtjahre und beinhaltete etwa 40.000 Sonnen. Die Entfernung zwischen dem Rand der Sphäre und dem Ayc-Tohotche-System mit Pspopta betrug 27.673 Lichtjahre. (PR 3156)

Geschichte

Die Galaktische Kastellanin Gera Vorr erfuhr im Jahre 2071 NGZ von dem Bordrechner SKA, dass dieser im Jahre 2054 NGZ einen sechsdimensionalen Impuls geortet hatte. Dieser Impuls wies auf die Anwesenheit von Yodoren hin. Die Yodoren waren ein Hilfsvolk der Kosmokraten, das immer dann aktiv wurde, wenn etwas für die Ordnungsmächte gebaut werden sollte. (PR 3128)

Im August 2071 NGZ führte Sichu Dorksteiger eine Expedition in die Eastside, um mehr über die Yodor-Sphäre in Erfahrung zu bringen. Diese wurde von einem Vektorinverter-Feld geschützt, und zahlreiche Hyperstürme umtosten das Gebilde. Ohne die Genehmigung der Yodoren durfte keiner in die Sphäre einfliegen. (PR 3138)

Die Yodor-Sphäre lag im Einflussgebiet der Herrlichkeit von Gatas, die den Bereich zu einem militärischen Sperrgebiet erklärte. Die Jülziish selbst konnten zwar nicht einfliegen, sie patrouillierten jedoch entlang der Grenze des Vektorinverter-Feldes. (PR 3156)

   ... todo ...

Nachdem 2072 NGZ der Chaoporter FENERIK in die Sphäre gestürzt war, drohte eine Chaokosmokratische Chimäre zu entstehen. Diese Katastrophe konnte verhindert werden, jedoch auch auf Kosten des Weiterbaus. (PR 3199) Daraufhin wurde die Sphäre verkapselt und von einer multinationalen Flotte unter der Führung des Galaktischen Inspektors, dem Gataser Yassa Eyxolon, überwacht. (PR 3200)

Quellen

PR 3128, PR 3138, PR 3154, PR 3156, PR 3162, PR 3193, PR 3199, PR 3200