Lionel Obioma

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Lionel Obioma war der Hyperphysiker der SYKE.

Erscheinungsbild

Er war im Jahre 2046 NGZ 80 Jahre alt und machte einen gepflegten, vornehmen Eindruck. (PR 3072, S. 15)

Seine Haare waren kurz und weiß, seine Augen dunkel und verschleierten dadurch, wen er gerade ansah. Seine Haltung war straff. (PR 3076, S. 9)

Tarnidentitäten

Geschichte

Im Jahre 2046 NGZ wurde die SYKE zur Unterstützung der THORA ins Shatsana-System entsandt. Dort sollte Gucky von einer Ausweglosen Straße gerettet werden. (PR 3072)

Obioma gehörte zu dem von Atlan angeführten Befreiungskommando. Sie drangen in die Ausweglose Straße ein und konnten Kontakt zu dem gefangenen Cheborparner Egkeszczeöghetre Onchiszerbret (EgOn) herstellen. Dieser war Gucky begegnet und wollte Atlan bei dessen Befreiung helfen. Nach einem Angriff auf die Kontrollstation der Strafanstalt der Cairaner sabotierte Obioma die Vital-Suppressoren. Kurz darauf wurde Gucky von den Tomopaten Ly und Genner ermordet. Nachdem Atlan die beiden aus Rache getötet hatte, entkam das Befreiungskommando mit dem toten Gucky und floh zur THORA. (PR 3072)

Nach den Ereignissen auf der Ausweglosen Straße kamen Obioma Zweifel am Einsatz und Guckys Tod. Er stellte Nachforschungen an und wurde dabei von dem Posbi Kontapew unterstützt. (PR 3073)

Im Juni des Jahres drang er gemeinsam mit Chione McCathey, Dancer, Schlafner und dem TARA-Psi in Emlophe, das Sternenrad der Cairaner ein. Dort sammelte er mit Schlafner Informationen über das Sternenrad. Dabei erfuhr er das das Sternenrad ursprünglich von der Superintelligenz HATH'HATHANG erbaut wurde. Die Cairaner nutzen die Hyperschub-Technik aus dem Fundus der Vecuia. (PR 3076)

Nachdem Chione McCathey verhaftet und nach Orsaidd gebracht worden war, planten Obioma, Dancer, Schlafner und der TARA-Psi deren Befreiung. Dabei drangen sie in das Institut für Biodiversität ein. Dort erfuhr Obioma von Simisvare Kaáta, dass Olem Osborg und Caral Young für einen Test der Hyperschub-Maschninerie und der Enzephalotronik herangezogen werden sollten. Im Institut für Informationskreatech endeckten sie einen Benshér in einem Überlebenstank. Kurz darauf gelang es Dancer und dem TARA-Psi McCathey zu befreien und die Gruppe suchten sich ein sicheres Versteck. Anfang Juli des Jahres konnten Obioma und die anderen Gruppenmitglieder den Kontakt zu Bouner Haad und zwei weiteren Halutern herstellen. Gemeinsam wollten sie die Pläner der Cairaner aufdecken und herausfinden welchen Verwendungszweck die Enzephalotronik hatte. (PR 3077, PR 3082)

Nachdem die RAS TSCHUBAI in das Sternenrad eingedrungen war wurde Obioma und das restliche Einsatzteam von Gucky und Iwán/Iwa Mulholland zur RAS TSCHUBAI gebracht. (PR 3094)

Quellen

PR 3072, PR 3073, PR 3076, PR 3077, PR 3082, PR 3094