Vital-Suppressor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Vital-Suppressor ist ein Gerät zur Abschöpfung der Vitalenergie von Lebewesen. Es schwächt jene, die sich im Wirkungsbereich befinden, immer stärker bis hin zum Tod.

Allgemeines

Die Cairaner bestrafen Planetenbevölkerungen, indem sie auf deren Welten Vital-Suppressoren installieren. Die Wirkung der Geräte: Man verliert Lebensenergie, Lebenslust, Lebenskraft. Man wird matt und matter, verliert auch die Lust an Fortpflanzung. Binnen weniger Generationen sterben so ganze Planetenbevölkerungen aus. Auch auf Gefängnis-Raumstationen wie den Ausweglosen Straßen werden Vital-Suppressoren installiert. (PR 3004)

Funktionsweise

Ein Vital-Suppressor besteht aus einem riesigen metallischen Ring, der sich nach unten zu einer elliptischen Basis erweitert. Mit dieser steht er aufrecht in einer großen hüfthohen, länglichen Schale. Der Ring glänzt von außen mattweiß. In seinem Inneren leuchtet er in grüner Farbe, die von der Basis zur Spitze hin immer heller wird, bis sie beinahe leuchtend hell wird. Die ganze Konstruktion ist etwa 15 Meter hoch und breit, aber nur wenige Meter tief, was ihr ein grob einem Schiff ähnliches Aussehen gibt. Auf der Innenseite des Rings befinden sich kleine, etwa Fingerspitzen große Öffnungen, aus welchen ein oszillierendes grünes Leuchten dringt. Unterhalb jeder dieser Öffnungen ist ein etwa zwei Zentimeter durchmessender Hyperkristall untergebracht, der von den Cairanern Macairun genannt wird. Er besitzt ein ungewöhlich hohes Gewicht von 25 Kilogramm und dient als Speicher für die gewonnene Vitalenergie. (PR 3004)

Während des Betriebs entsteht in der Mitte des leeren Ringes ein grünes Wabern und die Luft darum wabert, als würde große Hitze herrschen. Begleitet von einem hellen Sirren verdichtet sich das Wabern, bis es sich plötzlich in unzählige kleine Tropfen auflöst, die in alle Richtungen davonregnen und in den kleinen Löchern verschwinden. Dieses Phänomen wiederholt sich in kurzen Abständen. (PR 3004)

Gesteuert wird der Vital-Suppressor aus einer neben ihm errichteten flachen, etwa 50 Quadratmeter großen Halle, in der eine ähnliche, aber wuchtiger konstruierte Wanne untergebracht ist. In dieser steht der cairanische Vital-Navigator. Dieser kontrolliert die Funktion des Vital-Suppressors mittels seiner Gespürhände, die in zwei Mulden der Schalenkonstruktion liegen. Der Cairaner ist ebenso von der Funktion des Suppressors betroffen wie alle anderen Lebewesen in der Nähe, was seine Aufenthaltsdauer auf 248 Stunden begrenzt. (PR 3004)

Geschichte

Im Jahre 2045 NGZ waren auf der Ausweglosen Straße im Afallachsystem mehrere Vital-Suppressoren in Betrieb. (PR 3000)

Im September desselben Jahres ging Perry Rhodan in einen Einsatz auf eben dieser Ausweglosen Straße. Er nahm an, dass sein Zellaktivator die Wirkung der Vital-Suppressoren weitestgehend neutralisieren würde, weshalb er die Mission allein antrat. Mit drei TARAS drang er in die Raumstation vor. Dort traf er auf ein Einsatzkommando des Nachrichtendienstes Ephelegon, das ebenfalls auf der Suche nach Informationen über die Suppressoren war. Gemeinsam gelang es ihnen, zu einem der Geräte vorzudringen und dort einen Macairun zu erbeuten. (PR 3004)

Quellen

PR 3000, PR 3004