Tergén

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Terraner Tergén war vergleichender Historiker.

Erscheinungsbild

Tergén war ein kleiner Mann. Er hatte schwarze Haare, ein schmales Gesicht und eine spitze Nase. (PR 3092, S. 24)

Geschichte

Tergén und sein Zwillingsbruder Mesrén waren im Mutterleib zusammengewachsen. Im Alter von 30 Jahren wurden sie in einer Operation voneiander getrennt, wobei Mesrén starb. (PR 3052)

Da Tergén seinem Bruder das Leben verdankte, schrieb er ihm Zeit seines Lebens Briefe. Erst nachdem er Perry Rhodan das erste Mal begegnet war, hörte er damit auf. (PR 3092)

Obwohl er als Historiker und Datenarchäologe für viele als Spinner galt, sorgte seine wissenschaftliche Arbeit für viel Aufsehen, sodass er im Dezember 2045 NGZ die Erlaubnis bekam, als Gast an Bord der RAS TSCHUBAI zu gehen. (PR 3050, S. 5)

Gemeinsam mit etwa 500 anderen Besatzungsmitgliedern wechselte Tergén von der RAS TSCHUBAI auf die TESS QUMISHA, um im von Rhodan geleiteten Einsatz durch die Zerozone in die zweite Hälfte des Dyoversums zu gelangen. Tergén meldete sich hierbei freiwillig für den Einsatz. (PR 3049)

Nachdem die Besatzung die Zerozone durchquert hatte, wählte Rhodan unter anderem Tergén als Mitglied eines kleinen Einsatzteams aus, das an Bord der ORATIO ANDOLFI nach Luna gebracht wurde, damit NATHAN Rhodans Identität bestätigen konnte. (PR 3051)

Am 11. September 2046 NGZ kam Tergén an Bord der ORATIO ANDOLFI und in Begleitung von Rhodan auf Terra an. (PR 3052)

Wenig später besuchte Tergén gemeinsam mit Sichu Dorksteiger das Institut zur Erforschung des Dyoversums im Gestänge des Pluto. Dort erfuhren sie vom Geologen Marek Derowia, dass auf Terra vor wenigen Jahrzehnten das »Rumoren« entdeckt worden war, wobei sich niemand erklären konnte, wodurch es verursacht wurde. Es handelte sich um ein Schwingungsmuster in 2500 Kilometern Tiefe zwischen Erdkruste und Erdkern. Der betroffene Bereich sollte mit einem Gäonautikum erkundet werden. (PR 3053)

Nachdem der Rücktransfer Terras eingeleitet worden war, entschied sich Tergén, im Zweiten Zweig zu bleiben. (PR 3092)

Quellen

PR 3049, PR 3050, PR 3051, PR 3052, PR 3053, PR 3092