Zweiter Zweig

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Als Zweiter Zweig wird der »Zwilling« des Standarduniversums im Dyoversum bezeichnet.

Allgemeines

Beim Urknall entstanden zwei Universen, die über die Zerozone miteinander verbunden sind: das Einsteinuniversum und der Zweite Zweig. Da beide Universen denselben Ursprung – dieselbe »Wurzel« – haben, spricht man auch von den zwei Zweigen des Dyoversums. (PR 3062 – Glossar)

Soweit bekannt, sind beide Universen sehr ähnlich aufgebaut, aber nicht identisch. So herrscht im Zweiten Zweig eine im Vergleich mit dem Einsteinuniversum extrem hohe Hyperimpedanz, und die Biologie hat sich unterschiedlich entwickelt. Bis auf die Topsider wurde bisher keine aus dem Standarduniversum bekannte Lebensform entdeckt. Auch scheint es keine höheren Wesenheiten wie Superintelligenzen zu geben. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass im Solsystem des Zweiten Zweiges im Jahr 2046 NGZ noch die Planeten Pluto, Zeut und Medusa existierten, die im Standarduniversum bereits seit langer Zeit vernichtet beziehungsweise verschwunden waren. (PR 3050, PR 3062 – Glossar)

Strangeness-Effekte treten bei Besuchern aus dem Standarduniversum nicht auf. (PR 3050, PR 3062 – Glossar)

Geschichte

Im Jahr 1614 NGZ wurden die Planeten Iya aus dem Zweiten Zweig und Terra aus dem Standarduniversum samt ihrer Monde Vira und Luna im Rahmen des Raptus Terrae aus unbekannten Gründen gegeneinander ausgetauscht. Durch Erforschung dieses Ereignisses wurde die Existenz des Zweiten Zweigs im Standarduniversum erst bekannt, von der man bis dahin nichts wusste. (PR 3015, PR 3050)

Quellen