Khrat

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Khrat ist der dritte von sieben Planeten der gelben Sonne Yghmanohr, Standort des Doms Kesdschan und damit Stammsitz der Ritter der Tiefe.

Astrophysikalische Daten: Khrat
Sonnensystem: Yghmanohr
Galaxie: Norgan-Tur
Entfernung zur Milchstraße: ≈86 Mio. Lichtjahre
Rotationsdauer: 20,4 h
Durchmesser: 10.790 km
Schwerkraft: 0,9 g
Mittlere Temperatur: +28 °C
Bekannte Völker
Khrater (verschwunden) (PR 1159), Ritter der Tiefe
Besonderheiten
Standort des Doms Kesdschan

Übersicht

Die bekannten Bereiche des erdähnlichen Planeten, auf dem mittlere Temperaturen von +28 °C und milde klimatische Verhältnisse herrschen, wirken wie künstlich gestaltete, idyllische Parklandschaften.

Es gibt außer dem Raumhafen, der Stadt Naghdal und dem Dom Kesdschan keine Anzeichen von Zivilisation. Khrat ist ein Park mit großen Seen, Wäldern, Savannen und endlosen Flüssen. In weitläufigen Tälern halten sich riesige Tierherden auf. Um die Stadt und den Raumhafen herum gibt es nur Vögel, sonst keine Wildtiere. (Atlan 823)

Umgangssprache ist die Sprache der Mächtigen.

Naghdal

Die in Form eines Hufeisens angelegte Stadt Naghdal, zehn Kilometer südlich des Raumhafens gelegen (Atlan 823), liegt in unmittelbarer Nähe des Doms Kesdschan. Die nach Süden ausgerichtete Öffnung der Stadt ist auf den Dom ausgerichtet. In Naghdal leben Vertreter verschiedener Völker der Galaxie Norgan-Tur, die nur zu Feierlichkeiten nach Khrat kommen. Die Häuser haben die Form geöffneter Schalen, die sich mit der Öffnung dem Dom zuwenden. Nach den Feierlichkeiten werden die Häuser wieder verlassen und nur die Domwarte und Zeremonienmeister bleiben zurück. (PR 969)

Geschichte

Etwa 11 Mio. v. Chr. (kurz vor der Entstehung des Frostrubins) gab es auf Khrat die Zivilisation der Khrater. Sie besaßen, für ein normales Volk ungewöhnlich, schon Kenntnis von der Existenz der Kosmokraten.

Die Khrater verstreuten sich im ganzen Universum und verschwanden von Khrat. Sie hinterließen den Grundstein für ein multikulturelles Zentrum auf Khrat.

Irgendwann vor 424 NGZ kam Jen Salik nach Khrat und wurde zum Ritter der Tiefe geweiht. Er besuchte die Gewölbe unter dem Dom Kesdschan und erfuhr, welchen Inhalt die Steinerne Charta von Moragan-Pordh hatte und dass Waffen der Porleyter in dem Gewölbe aufbewahrt wurden. Im gleichen Jahr kehrte er in die Milchstraße zurück, um Perry Rhodan zur Ritterweihe in den Dom Kesdschan zu bestellen. (PR 1020)

Die BASIS machte sich am 21. Dezember 424 NGZ auf den Weg dorthin (PR 1033) und erreichte den Planeten am 3. Mai 425 NGZ. Zu diesem Zeitpunkt versuchte ein Ableger der negativen Superintelligenz Seth-Apophis, die Kontrolle über den Dom Kesdschan zu erringen oder ihn zu vernichten. Lethos-Terakdschan stellte sich ihr entgegen. Die Galaktiker wurde in diese Auseinandersetzung hineingezogen. Auf Khrat wurden einige Besatzungsmitglieder der BASIS von dem falschen Domwart Eternazher in eine Falle gelockt, während Seth-Apophis die Hamiller-Tube in ihren Bann brachte, so dass es zu chaotischen Zuständen in der BASIS kam. (PR 1054) Nachdem Lethos-Terakdschan die Seth-Apophis-Komponente besiegt hatte, normalisierte sich die Lage schnell. (PR 1055)

Perry Rhodan erkundete das Gewölbe unter dem Dom Kesdschan, erfuhr dort den genauen Wortlaut der Ultimaten Fragen und erhielt die Information, dass es in der Milchstraße noch Porleyter gab. Ihm wurde klar, dass Seth-Apophis das Gewölbe vor einiger Zeit verwüstet hatte. Einige der von ihr eingesetzten Waffen stammten aus dem Gewölbe. Rhodan nahm den linken Handschuh an sich. Danach wurde er im Dom Kesdschan zum Ritter der Tiefe geweiht. Anschließend kehrte er per Distanzlosem Schritt in die Milchstraße zurück. (PR 1056)

In der zweiten Junihälfte des Jahres 446 NGZ brach Jen Salik in die Galaxie Norgan-Tur auf. Im Dom Kesdschan hoffte er einen Weg zu finden, die Ritteraura zu verändern oder wenigstens den über Perry Rhodan, Atlan und ihn selbst verhängten Bann der Kosmokraten aufheben zu können. Mehr als ein halbes Jahr lang hörte man nichts von ihm. (PR 1329, PR 1348)

Quellen