Das Supramentum

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR3044)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Genesis | 

 | 3100-

3040 | 3041 | 3042 | 3043 | 3044 | 3045 | 3046 | 3047 | 3048
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3044)
PR3044.jpg
© Perry Rhodan KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Mythos
Titel: Das Supramentum
Untertitel: Die Cairaner auf Trakarat – das "nächste Volk" wird gesucht
Autor: Michelle Stern
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenillustrator: Swen Papenbrock (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 20. Dezember 2019
Hauptpersonen: Spinoza Godaby, TARA-Psi, Ydio-Do, Haransoga Goanat, Klicker
Handlungszeitraum: 22. bis 25. März 2046 NGZ
Handlungsort: Trakarat
Report:

Ausgabe 537

Glossar: Godaby, Spinoza / Kuokoa / NDE
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Perry Rhodan KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Beim Test eines Supramentum-Prototyps werden unkontrolliert zerstörerische Psikräfte freigesetzt, durch die unter anderem der cairanische Konsul Haransoga Goanat ums Leben kommt. Von Spinoza Godaby erbeuteten Daten liefern neue Informationen über die Ermordung Hekéner Sharouns.

Handlung

Die tefrodische Geheimagentin Ydio-Do, der Kolonialterraner Spinoza Godaby und der TARA-Psi spionieren weiter in Klayndnar, einer Stadt auf dem Planeten Trakarat, in der Cairaner, Báalols, Shenpadri, Kuokoa und Olubfaner an etwas arbeiten, das als Supramentum bezeichnet wird. Maskiert als Cairaner spricht Godaby einen Kuokoa an, der dem Trio unwissentlich einen Blick in die so genannte Montagehalle ermöglicht. Dort nähert sich ein zehn Meter hohes humanoides Konstrukt der Vollendung. Es handelt sich um ein Metallgeflecht, in das Organoide sowie mechanische und positronische Elemente integriert sind. Es erhält eine goldfarbene Ummantelung aus IPEV-Psikolon. Diese Substanz kann als Verstärker von Parafähigkeiten genutzt werden. Beabsichtigt Konsul Haransoga Goanat etwa die Erschaffung eines Supermutanten zur Knechtung der Milchstraße? Godaby und Ydio-Do kommen überein, dass dieser Golem vernichtet werden muss, bevor er Unheil anrichten kann. Was sie nicht wissen: Das Konstrukt ist lediglich ein Vortest für das eigentliche Supramentum und selbst die Cairaner wissen nicht, was geschehen wird, sobald es erwacht.

Da der Konsul zu gut abgesichert ist, entführen Godaby und Ydio-Do die Shenpadri-Projektleiterin Shontapau. Selbst unter Drogeneinfluss verrät sie nichts, ist aber immerhin so kooperativ, dass die Agenten mit ihrer unfreiwilligen Hilfe in die Montagehalle eindringen können, während der TARA-Psi wieder einmal für Ablenkung sorgt. Godaby platziert eine Bombe am Supramentum. Olubfaner und Báalols mit SERT-Hauben gruppieren sich um den Golem herum. Ein ebenfalls mit einer SERT-Haube ausgerüsteter Báalol nimmt inmitten des Metallgestells Platz. Sobald die Umhüllung mit IPEV-Psikolon geschlossen ist, erwacht der Golem. Die Bombe explodiert nicht. Der Golem scheint Kontakt mit der Psi-Materie im planetaren Ringsystem aufzunehmen. Zerstörerische Psikräfte werden entfesselt. Die Montagehalle wird schwer in Mitleidenschaft gezogen und es gibt Tote, darunter Haransoga Goanat. Der TARA-Psi bringt Godaby und Ydio-Do in Sicherheit.

Aus großer Entfernung beobachten die Agenten eine gewaltige Explosion. Ein blauer Blitz verbindet Himmel und Erde. Irgendwie gelangen die Agenten zu Klart Kono, der auf sie gewartet hat und sie zurück nach Báalthoom bringt. Dort ist von einem Industrieunfall auf dem Kontinent Foosaal die Rede. Godaby und Ydio-Do verbringen etwas Zeit miteinander, anschließend trennen sie sich. Als die TREU & GLAUBEN gerade startet, materialisieren tausende Augenraumer im Aptutsystem. Die TREU & GLAUBEN entkommt per Nottransition.

Am 25. März 2046 NGZ erstattet Godaby dem Residenten via Hyperfunk Bericht. Reginald Bull hat inzwischen erfahren, dass in den von Godaby erbeuteten Daten ein Bericht über die Ermordung Hekéner Sharouns enthalten ist – Verfasser ist der Mörder.

Anmerkung

Innenillustration