Paau

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Paau war ein kofferähnliches Gerät, das die Thesan Zemina Paath mit sich führte, als Perry Rhodan sie im Jahr 2045 NGZ an Bord der RAS TSCHUBAI entdeckte. (PR 3000)

PR3000Illu.jpg
Heft: PR 3000 – Innenillustration
© Perry Rhodan KG, Rastatt

Übersicht

Der Paau sah aus wie ein Schrankkoffer ohne erkennbare Fugen, Nahtstellen oder Schlösser, der sich schwebend fortbewegte. Er hatte unverstärkte, abgerundete Kannten und eine Höhe von 1,60 Metern, eine Breite und Tiefe von jeweils einem Meter und bestand aus einem blauen, metallisch schimmernden Material, das haptisch einen lederartigen oder hautähnlichen Eindruck vermittelte. Nichtinvasive Messungen und Spektralanalysen ergaben, dass dieses Material eine Komposition aus Eisen, Aluminium, Kohlenstoff und Sauerstoff sowie organischen Hochpolymeren und hyperkristallinen Spurenelementen mit unbekannten Eigenschaften war. Die Kanten waren abgerundet; die Oberfläche fühlte sich mit einer Temperatur von 37,7 Grad Celsius warm an. Das Leergewicht betrug 55 Kilogramm.

Obwohl äußerlich weder ein Schloss, noch Fugen oder Nähte erkennbar waren, konnte der »Koffer« in zwei gleich große Hälften geöffnet werden, die über eine Art Leiste miteinander verbunden waren. Das Innere zeigte die gleiche Färbung wie die Außenseite, wobei sämtliche Flächen einen elastischen Eindruck, ähnlich einer gespannten Lederfläche, vermittelten und nicht glatt waren, sondern wie von einem geäderten Muster durchzogen wirkten. Der kühle Innenraum bot Platz für bis zu zwei Personen. Im geschlossenen Zustand herrschte hier ein Dämmerlicht, dessen Ursprung unklar war, und es entstand der Eindruck eines leichten Luftzuges.

Man konnte mit dem Paau verbal kommunizieren, wobei sich dieser nur dann äußerte, wenn er es für notwendig erachtete. Dann sprach er mit einer dunklen, grollenden Stimme.

Der Paau konnte selbstständig Informationen sammeln, holographische Bilder projizieren und fungierte als Selbsttransmitter. Dabei war er in der Lage, mit seinen Passagieren über eine Strecke von 299.707 Kilometern an einen beliebigen Ort zu springen, an dem er – zumindest ortungstechnisch – schon einmal war. Er nannte diesen Vorgang »Retouren«. Dabei konnte der Paau seine Insassen auch im Vakuum des Weltraums schützen. (PR 3037 – Glossar) (PR 3041 – Glossar)

Geschichte

   ... todo ...

Quellen

PR 3000

PR 3037 – Glossar, PR 3041 – Glossar