Lerva Onteren

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Arkonidin Lerva Onteren war eine Betreuerin von ANANSI.

Erscheinungsbild

Die Arkonidin trug meistens einen hautengen Anzug mit einer Kapuze. Dieser Anzug war mit technischer Ausrüstung versehen, die ihr bei der Kommunikation mit ANANSI half. Das lange weiße Haar trug sie zu einem dünnen weißen Zopf geflochten. (PR 3055, S. 25)

Geschichte

Lerva Onteren stammte von Neu-Atlantis. (PR 2946, S. 15)

Am 11. Dezember 1551 NGZ stand sie der Manipulation des Zellplasmas ANANSIS durch den mit Pilzsporen verseuchten Seim zuerst ratlos gegenüber. Erst die Hilfe von Donn Yaradua machte die Heilung des Plasmas möglich. (PR 2945, S. 44)

Aufgrund ihrer Kenntnisse über die Semitronik nahm sie zwischen dem 23. und 26. Dezember an dem Einsatz auf Kuurenduun teil. (PR 2946, S. 15) Nachdem das Team von den Enduun festgehalten worden war, war sie für das Abbrechen der Mission. Während der Flucht aus dem Kehuguu Sporduu rutschte sie ab und wurde im letzten Augenblick von Josè Huenchulan vor dem Sturz in die Tiefe bewahrt. (PR 2946, S. 36, 44)

Im Jahre 1552 NGZ gehörte Lerva Onteren zur Besatzung der RAS TSCHUBAI als diese in das chaotemporale Gezeitenfeld einflog. Dies führte dazu, dass die Besatzung 493 Jahre »verlor« und im Jahre 2045 NGZ landete. (PR 3000)

Als die RAS TSCHUBAI in den Werften von Culsu instandgesetzt wurde, erkundete Lerva Onteren als ausgebildete Positronikspezialistin gemeinsam mit Atlan, Gucky und Aurelia das Innere von Culsu. Dabei wurde das Geheimnis des Dunkelplaneten aufgedeckt. In den geheimen Kavernen von Culsu entdeckte das Team die Konstruktion eines gigantischen Transitionstriebwerks das zur Versetzung der Dunkelwelt diente. (PR 3009)

Onteren machte die Expedition zur Galaxie Ancaisin mit, die im September des Jahres 2046 NGZ erreicht wurde. Im November 2046 NGZ erlangte die VECU die Kontrolle über ANANSI und die gesamte RAS TSCHUBAI. Onteren konnte sich gemeinsam mit Yüs Ghysar, dem Betreuer des Logik-Programm-Verbunds, der Kontrolle entziehen und wurde von den Posbis in ihr »Nest« gebracht. Dieses war von ANANSI sowie dem Logik-Programm-Verbund der RAS TSCHUBAI abgekoppelt und blieb somit unbeobachtet. Gemeinsam mit den Posbis und Onker Dou manipulierte sie die Bordrechner, um Störungen in den verschiedensten Systemen zu verursachen und somit etwas Zeit zu gewinnen. (PR 3055)

Am 21. November endete die Kontrolle der VECU über die RAS TSCHUBAI. Am selben Tag verließ sie Ancaisin mit dem Ziel Milchstraße. (PR 3055)

Quellen

PR 2945, PR 2946, PR 3000, PR 3009, PR 3055