TARTS (Raumschiff)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für weitere Bedeutungen, siehe: Tarts (Begriffsklärung).

Die TARTS war ein Raumschiff der GAUMAROL-Klasse. Der ursprüngliche Name des Kelchraumers lautete LORON III.

Anmerkung: Laut PR 3041 lautete der ursprüngliche Name des Schiffes OSMAÁ LORON III.
Technische Daten: TARTS (2046 NGZ)
Typ: Kelchraumer
Größe: 1800 m Kugeldurchmesser, 2200 m Gesamthöhe
Besatzung: 4500 Personen


Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Nachdem Atlan zum Mascanten ernannt worden war, änderte er den Namen seines neuen Flaggschiffes in den seines alten Weggefährten. (PR 3040)

Als es zu einem gemeinsamen Großangriff der Ladhonen, Naats und Kristallgetreuen kam, errang die TARTS einen ersten schnellen Sieg im Utiksystem. (PR 3040)

Ab Ende April 2046 NGZ fungierte die TARTS als Flaggschiff der arkonidischen Flotte an der Bleisphäre. Während Atlans Abwesenheit übernahm Markul agh Fermi als sein Stellvertreter das Kommando über die Schiffe. (PR 3058, PR 3070)

Bei der Materialisation des cairanischen Sternenrades Emlophe nur fünf Lichtstunden von der Bleisphäre entfernt, kam es zu einem heftigen Hyperenergieschock, durch den die TARTS eine Woche außer Gefecht gesetzt wurde. (PR 3075, PR 3082)

Nach einer Vision von Chariklis Kavali, die die Entführung des Planeten Tschirmayn durch das Sternenrad vorhersagte, flog die TARTS Anfang Juli 2046 NGZ in das Ortrog-Samutsystem, um die sofortige Evakuierung zu veranlassen. Bevor ausreichende Maßnahmen getroffen werden konnten, erschien Emlophe im Sonnensytem, nahm Tschirmayn in sich auf und versetzte es etwa um 45.000 Lichtjahre in den Leerraum Richtung Andromeda. Bei der Ankunft Emlophes wurde die auf dem Planeten gelandete TARTS erneut Opfer des Hyperenergieschocks. In den folgenden Tagen versuchten Markul agh Fermi und Sherusa Tagg, die Kristallbaronin Tschirmayns, die Lage zu stabilisieren, bis am 9. Juli Hilfe in Form mehrer Flotten der Lemurischen Allianz eintrafen. (PR 3085)

Quellen

PR 3040, PR 3041, PR 3057, PR 3059, PR 3070, PR 3075, PR 3082, PR 3085