Dunyuu

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Dunyuu war eine Wissenschaftlerin der Ayees.

Geschichte

Dunyuu war eine Expeditionsleiterin der Ayees und wurde von Perry Rhodan vor den Fängen einer fleischfressenden Pflanze gerettet. Anfangs fürchtete sie sich vor Rhodan, da sie ihn für einen Teaana hielt. Diese waren, den uralten Mythen zufolge, »Lebensnichter«. Auf Zemina Paath, die sich in Rhodans Begleitung befand, reagierte Dunyuu sehr positiv. Rhodan konnte das Vertrauen der Wissenschaftlerin erringen und sie begleitete sie zu ihrer Heimatstadt mit dem Luftschiff KYNAYASH. (PR 3017)

Als die KYNAYASH in einen Wirbelsturm geriet, kollidierte sie mit einem weiteren Luftschiff und zerbrach. Dunyuu, ihr Begleiter Shashay, sowie Rhodans Gruppe konnten sich in ein Sumpfgebiet retten. Dort berichtete Dunyuu von den Unsterntagen. In dieser 500 Jahre zurücklegenden Zeit hatten die Cairaner die Ayees vor dem Untergang bewahrt. Seither beschützten die Cairaner die Ayees. Sie erzählte von der Shoijona Todoyhu, außerdem von dem Orakel Eyshu. Rhodans Begleiter brachten die beiden Ayees mit der Hilfe der Flugaggregate zur Hafenstadt Shabarydaa. (PR 3018)

Dort wurde Dunyuu von Weelss angesprochen, einem der großen Geldgeber ihrer Expedition, der von den Fremden erfahren hatte. Weelss verlangte mehr Informationen von Dunyuu, doch vergebens. Auf dem Heimweg wurden sie von Cairanern aufgegriffen und ihr Begleiter Shashay vrhaftet. Rhodan und seine Gruppe konnten sie den jungen Ayee befreien. Nach diesem Vorfall beschlossen sie, nach Pesha zu reisen, um sich zu rehabilitieren. (PR 3018)

Auf dem Weg nach Pesha mit der »Kupferkarawane«, einem extrem langen Zug, kam es zu Unstimmigkeiten zwischen Rhodans Gruppe und einigen Mitreisenden. Darauf verließen Dunyuu und die anderen den Zug und flogen mit den SERUNS weiter. In einem Waldstück wurden sie von Cairanern angegriffen und erhielten von einigen Ayees Unterstützung. Diese Ayees begleiteten sie weiter nach Pesha, dort trafen sie die Shoijona Todoyhu. Dunyuu und Shashay wurden von ihr begnadigt und verabschiedeten sich von Rhodan. Als letztes warnte Dunyuu den Terraner noch vor Nobash, der Pilotin der SHAYED. (PR 3019, PR 3020)

Quellen

PR 3017, PR 3018, PR 3019, PR 3020