Stabilität

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die Stabilität war im 21. Jahrhundert NGZ ein Völkerbund der Galaxie Andromeda, der aus dem Bund von Sicatemo hervorgegangen war. (PR 3058)

Bekannte Mitglieder

Geschichte

Die Stabiltät entstand aus dem von Atlan und Perry Rhodan im Jahre 1463 NGZ zum Kampf gegen die Frequenz-Monarchie gegründeten Bund von Sicatemo und sorgte für Frieden und Ordnung in Andromeda. Zu ihr gehörte auch das Virthanium, das Sternenreich der Andromeda-Tefroder. (PR 3058)

Ende des Jahres 1613 NGZ, kurz vor dem Raptus Terrae, maßen die Tefroder unerklärliche Verschiebungen in den Identfeldern der Milchstraße, die darauf hindeuteten, dass sich die Galaxis vom restlichen Universum abkehrte. Aus Furcht, von diesen Veränderungen mitgerissen zu werden, schalteten sie sämtliche Sonnentransmitter ab. (PR 3058)

Im Mai 1637 NGZ unternahm Vetris-Molaud eine bis November 1638 NGZ dauernde Expedition mit dem Raumschiff SCIMOR, die ihn nach Andromeda führen sollte und das Ziel hatte, herauszufinden, warum die Sonnentransmitter deaktiviert worden waren. Der dreimonatige Linearflug endete abrupt im Leerraum in der Nähe der Raumstation YEDDVEN, einem alten Weltraumbahnhof der Maahks. Vetris-Molaud erhielt keine Einreisegenehmigung nach Andromeda. Die SCIMOR wurde nach längerer Wartezeit von vier Raumern der Andromeda-Tefroder zu der Station gebracht. Dort erfuhr Vetris-Molaud von Aureni-Tarat, der Beraterin des amtierenden Virth Bogolo Spartor, dass Andromeda durch eine Linearraumsperre, den sogenannten Linearzonen-Passagen-Definitor, welcher von Onryonen erreichtet wurde, abgeriegelt war, da die Stabilität die Milchstraße unter Quarantäne gestellt hatte und der Einflug für Galaktiker grundsätzlich verboten war. (PR 3058)

Insgesamt war die Stabilität stark auf Sicherheit bedacht, was zu einem in allen Belangen sehr vorsichtigen Taktieren und einem extremen Kontrollbedürfnis führte. Dies wurde von oppositionellen Kritikern als Einengung und Erstarrung empfunden. (PR 3058)

Vetris-Molaud brachte durch Ousha Rikmoon, die Assistentin des Stationskommandanten, in Erfahrung, dass es auch Gegner der Stabilität gab und dass man seine Unterstützung bei einem Putschversuch begrüßen würde. Aureni-Tarat drohte, YEDDVEN und die SCIMOR zu zerstören, wurde jedoch von Rikmoon lebensgefährlich verletzt, so dass die SCIMOR fliehen konnte. Anschließend flüchtete auch Ousha Rikmoon mit unbekanntem Ziel. Sie hinterließ Vetris-Molaud jedoch den Hinweis, er könnte sie finden, wenn er nach MdI Soynte Abil fragen würde. (PR 3058)

Quelle

PR 3058