PANOPTES-Sonde

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

PANOPTES-Sonden sind unbemannte Raumsonden zur Fernerkundung.

Allgemeines

Die autonomen Flugkörper sind kugelförmig, haben einen Durchmesser von 20 Metern und verfügen über verschiedene Ortungsgeräte, einen HÜ-Schirm, ein Hyperfunkgerät, ein Impulstriebwerk und einen Notfall-Transitionstriebwerk mit einer Reichweite von einem halben Lichtjahr. Eine hochentwickelte Positronik mit Bioplasmaanteil macht sie beschränkt entscheidungsfähig. PANOPTES-Sonden werden vorwiegend zur Erkundung unbekannter Sonnensysteme eingesetzt. (PR 3029)

Geschichte

Im 21. Jahrhundert NGZ waren die PANOPTES-Sonden eine relativ neue Entwicklung und sehr teuer. Im Januar 2046 NGZ setzte Atlan eine PANOPTES-Sonde zur Überwachung eines Raumschiffes ein, das sich im Umfeld der Bleisphäre befand. In diesem Raumer hatte er jenes Robotschiff wiedererkennt, in dem er vor Jahrtausenden seinen ersten Zellaktivator erhalten hatte. (PR 3029)

Quelle

PR 3029