Aionguma Baldaraise

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Aionguma Baldaraise war ein cairanischer Konsul.

Erscheinungsbild

Er hatte eine Körpergröße von 2,20 Metern und war damit ein eher schmächtiger Vertreter der Cairaner. (PR 3033, S. 10)

Charakterisierung

Baldaraise besaß enorm große Souveränität. In Räumen und bei Verhandlungen beherrschte er jeden Winkel des Raumes. Er wirkte scheinbar unerschütterlich und ruhte stets in sich. (PR 3032, S. 57)

Geschichte

Aionguma Baldaraise war im Jahre 2046 NGZ der Halo-Konsul der Cairaner in der Milchstraße. Er residierte auf der cairanischen Hauptwelt Hovcai im Hovsursystem. (PR 3032)

Im Jahre 2046 NGZ strebte die USO unter der Führung des Markgrafen ein Bündnis mit den Cairanern an. Aionguma Baldaraise stellte eine Zusammenarbeit in Aussicht. Er stellte hierfür allerdings zwei Bedingungen: In Zukunft müssten die Verhandlungen mit dem Lordadmiral persönlich geführt werden und die USO müsse ihre Vertrauenswürdigkeit unter Beweis stellen. Sie sollte ein spezielles Problem auf Lepso für den Konsul lösen. Auf Lepso gab es eine Organisation, die seit Längerem im Verborgenen agierte, das sogenannte Phantom von Lepso. Dieses Phantom, vermutlich angeführt von Abreu Dool, war dem Cairanischen Friedensbund ein Dorn im Auge. (PR 3032, S. 61, PR 3033, S. 13)

Nach dem erfolgreichen Einsatz der USO stand Aionguma Baldaraise zu seinem Wort. Er bewilligte der USO am 16. Februar 2046 NGZ eine Lizenz für kommerzielle Schutzdienstleistungen im Bereich des Halo-Konsulats und des Sternnördlichen Konsulats von Konsul Arnaio Galibragor. (PR 3033, S. 59)

Quellen

PR 3032, PR 3033