Kibrr

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Kibrr war ein Angehöriger des Volkes der Spavnos und Kaufmann auf seinem Heimatplaneten Spavar.

Erscheinungsbild

Kibrr war etwa 2,50 Meter groß, aufgrund seines Alters aber nicht mehr der Fitteste. An einigen Stellen hingen Speckfalten vom Hauptsack seines Körpers und er war relativ schwer. Im Laufe der Jahre war es ihm gelungen, acht der zehn Greifkrallen miteinander zu synchronisieren, und er hatte die Hoffnung, dass ihm dies auch noch mit der neunten Greifkralle gelingen würde, was in seiner Familie noch nie vorgekommen war. (PR 3066)

Geschichte

Kibrr wuchs in Fichamend auf, einer Siedlung auf Spavar. Dort wurde er auch ausgebildet und revitalisierte die dortigen Getreidemühlen. Damit war er so erfolgreich, dass er nach Chachwim umziehen konnte und schließlich einer der bedeutensten Getreidehändler der Stadt wurde. Dies lag unter anderem auch daran, dass das Spiel seiner Greifkrallen überzeugender war als das seiner Konkurrenten. (PR 3066)

Auch wenn sein Sohn Hadrr zunächst sehr ungeschickt im Umgang mit seinen Greifkrallen war, entschloss sich Kibbr, seinen Siebtgeborenen zu seinem Nachfolger als Gelegekönig zu machen. (PR 3066)

Auf der monatlichen Wanderschaft mit seinem Sohn Hadrr im April 2047 NGZ wurden die beiden von einem Jülziish angegriffen. Hadrr stellte sich dem Angreifer in den Weg und war zum Erstaunen seines Vaters plötzlich in der Lage, alle zehn Greifkrallen zu synchronisieren. Nur durch dieses geschickte Fingerspiel konnte der Angreifer so eingeschüchtert werden, dass er schließlich die Flucht ergriff. (PR 3066)

Quelle

PR 3066