Gustav

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Der Posbi Gustav war ein Funk- und Ortungsspezialist der RAS TSCHUBAI.

Erscheinungsbild

Er hatte einen kugelrunden Körper, der auf dürren Metallbeinchen stand. Dem Körper entsprangen fragile Arme. Gustav war mit modernster Hightech-Ausrüstung ausgestattet, die für Einsätze unter Extrembedingungen aufgepeppt wurde. (PR 2921, S. 13)

Charakterisierung

Gustav neigte sehr stark zum Plappern. Zu seinen Lieblingsfloskeln gehörte die Phrase: »Natürlich, natürlich!« (PR 2921, S. 13)

Geschichte

Mitte November 1551 NGZ kommandierte Cascard Holonder Gustav für die Jagd nach Gi Barr ab. Der Posbi übernahm die Ortungsstation eines HALLEY-Jägers, mit dem er, Odin Goya und Karl Marginson die Gashülle von Byleist erkundeten. Als der Jäger von einem Gewitterwal als Nahrungsquelle angesehen wurde, gelangten Gewebereste dieses Tieres ins Innere von Gustav. Der Posbi konnte diese aktiv nach Energiequellen suchenden Reste nicht sofort beseitigen, daher wurde er zusammen mit dem Jäger zurückgelassen. Goya und Marginson setzten die Verfolgung fort. (PR 2921, S. 22)

Als im Jahre 2046 NGZ die Superintelligenz VECU die Kontrolle über die RAS TSCHUBAI übernommen hatte, suchte Onker Dou den Posbi auf. Er bat ihn und andere Posbis im »Nest« Hilfe, um die Kontrolle über das Raumschiff zurückzuerlangen. Sein Vorstoß hatte Erfolg und die Posbis richteten Dou und seinen Mitstreitern ein Versteck im Nest ein, von dem aus sie das Vorgehen gegen die VECU koordinierten. (PR 3055)

Gustav begleitete im April 2047 NGZ zusammen mit Onker Dou und dem Zain-Konstrukt Annba den Haluter Icho Tolot auf einer Mission in der Galaxie NGC 1169, auf der dieser seine Drangwäsche ausleben wollte. (PR 3066)

Quellen

PR 2921, PR 3055, PR 3066