Abyssales Verlies

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Ein Abyssales Verlies ist eine aus Vektormaterie bestehende Vorrichtung, die dazu dienen kann, eine Superintelligenz gefangen zu halten.

Technische Details

Es imponiert als ein mit einem Energieschirm gesicherter Kubus von 200 Metern Kantenlänge. (PR 3054, PR 3054 – Glossar)

Geschichte

Bei seiner Expedition in die Galaxie Ancaisin im Oktober 2046 NGZ erfuhr Perry Rhodan während seiner Gefangenschaft in der Kanzlei auf der Eiswelt Gattcan im Huphurnsystem erstmals im Gespräch mit Synn Phertosh, dem Advokaten der Kandidatin Phaatom, von der Existenz Abyssaler Verliese, und dass die Superintelligenz VECU, zu deren Mächtigkeitsballung die Vecuia bis zur Invasion der Phersunen gehört hatte, in einem solchen gefangen gehalten wurde. (PR 3039)

Im November 2046 NGZ fanden die Galaktiker auf dem Planeten Zpud im Suznysystem in der Galaxie Ancaisin dieses Verlies unter Führung der cairanischen Index-Bewahrer Bru Shaupaard und Wavalo Galparudse. Letzterer kam beim Landeanflug ums Leben. (PR 3054)

Im Verlauf der Ereignisse offenbarte Shaupaard, dass nicht der Kubus das eigentliche Verlies war, sondern der gesamte Planet. VECU wurde mittels Hyperfunksimulation suggeriert, dass die Vecuia inzwischen weitgehend verlassen und Zpud deren letzter Planet wäre. Der Kubus diente dazu, die Substanz der Superintelligenz abzuschöpfen und Phaatom zuzuführen. (PR 3054)

Mithilfe der Materialwissenschaftlerin Gry O'Shannon, welche seit ihrer Abyssalen Dispersion den direkten Kontakt mit Vektormaterie für kurze Zeit überstehen konnte, gelang es einem Einsatzteam der RAS TSCHUBAI, in das Innere des Kubus vorzudringen und VECU zu befreien. Dabei wurde jedoch die Vektormaterie freigesetzt, so dass der Planet dem Untergang geweiht war. Daraufhin befahl Synn Phertosh die Evakuierung der Bevölkerung, wobei er das Gerücht streute, die Galaktiker hätten die Vernichtung absichtlich herbeigeführt. Er forderte alle raumfahrenden Völker Ancaisins auf, Jagd auf die RAS TSCHUBAI zu machen, damit die Mörder bestraft würden. (PR 3054)

Quellen