Datensintflut

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Die auf den Posizid im 18. Jahrhundert NGZ folgende Datensintflut war ein Ereignis, durch das in der Milchstraße Positroniken aller Art mit unbekannten Informationen überschwemmt wurden.

Allgemeines

Die Datensintflut füllte die zuvor gelöschten Speichermedien aller Positroniken mit diskrepanten Informationen, so dass nur noch stark unterschiedliche, sich ganz oder teilweise widersprechende Daten zu allen Themen, einschließlich Bauplänen, vorlagen. Sie trug dazu bei, dass der Mythos Erde entstehen konnte. Es gab Hinweise, dass das Volk der Aarus, deren Wurme kurz darauf die Milchstraße verließen, dabei eine entscheidende Rolle gespielt haben könnten.

Lediglich die Datenbanken der RAS TSCHUBAI und ihrer Beiboote blieben bei der Durchquerung des Chaotemporalen Gezeitenfeldes davon verschont.

Geschichte

Für die Geschichte von Posizid und Datensintflut, siehe Posizid: Geschichte.

Quellen

   ... todo ...