Rubart Tersteegen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Rubart Tersteegen war ein Geologe an Bord der THORA.

Erscheinungsbild

Rubart Tersteegen war Mitte fünfzig und schmal gebaut. Er hatte eine schlechte Körperhaltung und erstaunlich kleine Hände. (PR 3017, S. 26)

Geschichte

Im Oktober 2045 NGZ war Rubart Tersteegen ein Geologe auf der THORA und galt als Spezialist auf seinem Gebiet. Am 23. Oktober 2045 NGZ gehörte er zu dem von Perry Rhodan geleiteten Erkundungstrupp, der auf Iya landete. Dabei konnte der erste Kontakt zu den Ayees hergestellt werden. (PR 3017)

Als das Luftschiff KYNAYASH mit Rhodans Gruppe in einem Wirbelsturm havarierte, konnten sich die Galaktiker retten. Sie landeten in einem Sumpfgebiet. Hier erfuhren sie von Dunyuu, einer geretteten Ayee, etwas über deren und Iyas Geschichte. Die Gruppe erreichte die Hafenstadt Shabaydaa. Von hier aus wollten sie weiter zur Hauptstadt Pesha reisen. (PR 3018)

Als Ayees maskiert machte sich die Gruppe mit der so genannten Kupferkarawane auf die Reise. Während der Reise kam es zu Unstimmigkeiten mit anderen Reisenden und die Gruppe verließ den Zug. Mit den SERUNS ging die Reise weiter. In einem Wald in der Nähe Peshas wurden sie von Cairanern angegriffen und erhielten von einigen Ayees Unterstützung. Diese Ayees geleiteten sie nach Pesha, wo sie zur Shoijona Todoyhu gebracht wurden. (PR 3019)

Todoyhu bestand darauf, das Orakel Eyshu zu befragen, und begab sich auf eine Pilgerreise. Rhodan und sein Erkundungstrupp sollten sie dabei begleiten. Während der Reise mit dem Luftschiff SHAYED wurde dies von einem Schwarm Imaayos angegriffen und zur Notlandung gezwungen. Man ging davon aus, dass die Cairaner für den Absturz verantwortlich waren. Rubart Tersteegen, Winston Duke, Osmund Solemani und Siad Tan blieben bei dem Luftschiff zurück, um den Ayees zu helfen. Rhodan begleitete die Shoijona zum Orakel. (PR 3020)

Tersteegen, weiterhin durch den SERUN als Ayee maskiert, musste bei Verhandlungen mit den Cairanern in die Rolle der abwesenden Shoijona schlüpfen. So konnten die Cairaner getäuscht werden. Am 31. Oktober 2045 NGZ machte sich der Erkundungstrupp auf den Rückflug zur THORA. (PR 3021)

Quellen

PR 3017, PR 3018, PR 3019, PR 3020, PR 3021