Vor Trojas Toren

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR3107)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
3103 | 3104 | 3105 | 3106 | 3107 | 3108 | 3109 | 3110 | 3111

3105 | 3106 | 

3107

 | 3108 | 3117

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3107)
PR3107.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Chaotarchen
Titel: Vor Trojas Toren
Untertitel: Zwischenfall auf Gondophares – ein Diktator greift nach der Macht
Autor: Oliver Fröhlich
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler-Zakrzewski
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 5. März 2021
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Harper LeCount, Thies Overgaard, Khosen, Anesti Mandanda
Handlungszeitraum: Juli 2071 NGZ
Handlungsort: Fracersystem
Risszeichnung: »Ornamentkugelraumer der Gharsen«
(Abbildung) von Andreas Weiß
Glossar: Cas7 / Fracersystem / Gondophares / Madshor/Madshorin / SALTAGRAN-Klasse / Troja-Kyros / Trojaner
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Handlung

Die BJO BREISKOLL erreicht das Fracersystem am 6. Juli 2071 NGZ. Perry Rhodan spricht mit der Madshorin Luna Silvervägen und Admiral Havid Digamma, dem Oberkommandierenden der Flotte des Trojanischen Imperiums. Mit Informationen über den Chaoporter können sie nicht dienen, aber vor etwa zehn Jahren wurden merkwürdige Gravitationswellen gemessen, die von einem Punkt nordöstlich des Zentrums von Cassiopeia ausgegangen sind. Man spricht von einer auch als Nano-Irritation bezeichneten De-Synchronisierung der Realität, denn in manchen Raumsektoren ist es vermutlich zu einer Zeitversetzung im Nanosekundenbereich gekommen. Zumindest lässt die Tatsache, dass damals unzählige Uhren um eine Nanosekunde vor- oder nachgegangen sind, hierauf schließen. Erst vor wenigen Wochen ist das Raumschiff SELTO VANVEDER zum Ausgangspunkt der Nano-Irritation entsandt worden.

Kurz nach der BJO trifft auch die KUPFER & GRANIT ein. Khosen verlangt die Madshorin persönlich zu sprechen. Auf Empfehlung Rhodans wird den Gharsen zunächst kein Widerstand geleistet. Als Gastgeschenk lässt der (selbst-)herrliche Diktator die entführten Trojaner frei. Ansonsten geht er ähnlich vor wie auf Fajem und bezeichnet das Trojanische Imperium als sein Eigentum. Binnen vier Tagen müssen ihm die Standorte aller trojanischen Raumschiffe bekannt gegeben werden. Gharsische Standarten werden allerdings nicht errichtet und es wird kein Start-/Hyperfunkverbot verhängt. Anesti Mandanda, der Kosmopsychologe der BJO, befragt die Freigelassenen behutsam, wobei er von Canton LeCount und Lyu-Lemolat begleitet wird. Es gibt Anzeichen dafür, dass ein Besatzungsmitglied der ROMEO CHO namens Thies Overgaard von den Gharsen »umgedreht« wurde.

Nach zwei Tagen, während denen Khosen nichts weiter getan hat, als ebenso pompöse wie verwirrende Reden zu schwingen, möchte sich der Diktator in seinem neuen Reich umsehen. Rhodan geht zu Recht davon aus, dass es Khosen um Ablenkung geht. Auf Gondophares tritt der Gharse Demonstranten gegenüber, die prompt Steine zu werfen beginnen. Unbeeindruckt vom Abwehrfeuer trojanischer Schiffe nähert sich die KUPFER & GRANIT daraufhin dem Planetoiden. Die Demonstranten werden mit der bekannten Schockwaffe außer Gefecht gesetzt, aber nicht nur sie, sondern auch alle Personen im nicht weit entfernten Institut zur Erforschung von Hyperkristallen. Nur Overgaard, der sich ebenfalls dort aufhält, bleibt bei Bewusstsein, denn er trägt eine von den Gharsen erhaltene Abschirmung. Er kopiert sämtliche Forschungsergebnisse und spielt dann den Bewusstlosen, wird aber von Gucky durchschaut und festgenommen.

Mandanda meint, dass das zu einfach war. Overgaard war lediglich eine weitere Ablenkung. Es muss einen weiteren Spion geben. Bei den Befragungen hat Mandanda Hinweise erhalten, durch die das Augenmerk auf Ulrik Afacan gelenkt wird, den Navigator der ROMEO CHO. Mandanda, LeCount und Lyu-Lemolat statten dem Mann einen Besuch ab und tappen in eine Falle. Afacan wurde gegen eine Kopie wie jene ausgetauscht, mit der es die Galaktiker bereits auf Bhanlamur zu tun hatten. Eine gharsische Leibwache enttarnt sich und schockt Mandanda sowie dessen Begleiter. Gucky und Shema Ghessow retten das Trio. Die Afacan-Kopie und die Gharsen entkommen.

Innenillustration