Anesti Mandanda

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Anesti Mandanda war Kosmopsychologe der BJO BREISKOLL.

Erscheinungsbild

Er trug sein blondes Haar sehr kurz. (PR 3101, S. 13)

Charakterisierung

Mandanda versuchte sich niemals irgendwo anzulehnen oder seine Hände irgendwo abzulegen. Er wirkte stets aufmerksam, erwartete diese Aufmerksamkeit allerdings nicht von anderen. (PR 3101, S. 13)

Mit der Analytikerin Karin Kafka stritt er leidenschaftlich gerne, auch mischte er sich immer in ihr Fachgebiet ein. Dies beruhte allerdings auf Gegenseitigkeit. (PR 3108, S. 19)

Geschichte

Der Terraner wurde im Jahre 2041 NGZ geboren. (PR 3103 – Glossar)

Am 16. Juni 2071 NGZ erreichte er mit der RAS TSCHUBAI die Randbezirke von Cassiopeia. Er wurde von Max Hilker über die astronomischen Verhältnisse in der Zwerggalaxie informiert. Perry Rhodan hatte vor, dass die BJO BREISKOLL einen der ersten Erkundungsflüge unternehmen sollte. (PR 3101, S. 12)

Gemeinsam mit Rhodan und weiteren Einsatzkräften unternahm er einen Erkundungseinsatz auf dem Planeten Bhanlamur, dabei besuchten sie als Bhanlamurer getarnt die dortige Hauptstadt Thaur. (PR 3101)

Ende Juni 2071 NGZ verfolgte er mit der BJO BREISKOLL das flüchtende Zyu in das Jaellisystem. Auf dem Mond Fajem erkundete er mit Perry Rhodan, Donn Yaradua und Hroch-Tar Kroko den Raumhafen Hapejire und die Metropole Kjeteti. Allerdings konnten sie keinen Hinweis auf das Zyu oder den Chaoporter FENERIK finden. Am 1. Juli erklärten die Gharsen den Mond und alle gelandeten Raumschiffe zu ihrem Besitz. Mandanda, Rhodan und Hroch-Tar Kroko zogen sich daraufhin zurück und unterstützten den flüchtenden Harper LeCount. (PR 3104)

Nachdem die BJO BREISKOLL am 6. Juli das Fracersystem erreicht hatte, begleitete Mandanda Perry Rhodan und Shema Ghessow zu einer Audienz bei der Madshorin Luna Silvervägen. Anschließend besuchte er gemeinsam mit Canton LeCount und Lyu-Lemolat die von den Gharsen frei gelassenen Besatzungsmitglieder der ROMEO CHO. Dabei wurde offensichtlich, dass Thies Overgaard von den Gharsen »umgedreht« worden war. Allerdings war Mandanda überzeugt davon, dass Overgaard lediglich eine Ablenkung war. Bei der anschließenden Befragung kamen sie Ulrik Afacan auf die Spur. (PR 3107)

Am 10. Juli nahm er an einer Einsatzbesprechung an Bord der BJO BREISKOLL teil. Rhodan nahm an, dass Diktator Khosen die Koordinaten des Fracersystems noch nicht an FENERIK weitergegeben hatte. Aus diesem Grund sollten die Daten aus den Positroniken der KUPFER & GRANIT gelöscht werden. (PR 3106)

Einige Tage später war er Mitglied eines Erkundungsteams, das den auf dem Planeten Ghuurdad verschollenen Perry Rhodan ausfindig machen sollte. Dieser hatte dort gemeinsam mit der Tefroderin Lyu-Lemolat versucht, Erkenntnisse über die Nano-Irritation zu gewinnen. Bei der Befreiung Rhodans erhielten sie Hinweise auf ein Wesen namens Krummer Gryllner das angeblich von FENERIK gefürchtet wurde. (PR 3117)

Nachdem die STATOR-FE gefunden worden war, kehrte Mandanda mit dem Erkundungstrupp zur RAS TSCHUBAI zurück. (PR 3121)

Quellen