Ghuurdad

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Ghuurdad ist der dritte Planet des Ghuurdsystems.

Astrophysikalische Daten: Ghuurdad
Sonnensystem: Ghuurd
Galaxie: Cassiopeia
Monde: 2 (Pakkarar und Horpakkor)
Typ: Sauerstoffwelt
Jahreslänge: 359,6 Tage
Rotationsdauer: 26,3 Stunden
Achsneigung: 17,9 °
Durchmesser: 41.000 km (Äquator)
Atmosphäre: erdähnlich
Bekannte Völker
Ghutawen
Hauptstadt: Akkudpar

Übersicht

Ghuurdad besitzt viele Wasserflächen und acht Kontinente, die etwa so groß sind wie das terranische Australien. Von diesen liegen fünf nördlich des Äquators, von denen einer die Nordpolregion abdeckt. Die drei auf der Südhälfte gelegenen Kontinente sind durch Gebirgszüge gestaltet, vielfältig und fruchtbar. Ein weiterer größerer Kontinent befindet sich in Äquatornähe und wird von den Einheimischen Zoluurd genannt. Er hat eine halbmondförmige Ausdehnung. In der Äquatorregion ist Zoluurd 3200 Kilometer breit. An der Westküste des Kontinents ist vor Jahrmillionen ein Asteroid eingeschlagen und hat ein Ringgebirge gebildet. Im Laufe der Zeit ist dort eine fruchtbare Schwemmebene mit vielen Seen und Flüssen entstanden. Hier wurde die Hauptstadt Akkudpar gegründet. (PR 3117)

Der südlich gelegene Kontinent Kodkorord ist touristisch geprägt und sehr beliebt bei Besuchern aus der Hauptstadt. Gern besucht wird die legendäre Nujac-Schwingbrücke, die kein Geländer hat und deren Überquerung als Mutprobe gilt. Kodkorord ist geprägt von Gebirgen und dem Fluss Cajuna, der Gold aus oberen Regionen in die tiefer gelegenen Gegenden des Kontinents spülte. (PR 3121)

Ursprünglich war Ghuurdad ein Bergbauplanet. Das Eisen, das gewonnen wurde, hatte sich allerdings sehr tief in der Erde befunden. Um das Eisen zu fördern, hatten die Arbeiter sehr dicht an Magmakammern graben müssen, weshalb es zu zahlreichen Vulkanausbrüchen gekommen war, was auch der Grund dafür ist, dass sich ständig Asche in der Atmosphäre des Planeten befindet. Im Laufe der Zeit waren die meisten Bergwerke jedoch Stück für Stück stillgelegt worden. (PR 3119 S. 19)

Bis zum Jahr 2071 NGZ war es jedoch nicht gelungen, die Areale der Minen einer neuen Nutzung zuzuführen, was hauptsächlich am Widerstand der Bevölkerung scheiterte. Sie bevorzugten es, in den alten Industriebauten zu leben, da neue Wohnungen zu teuer waren. (PR 3119 S. 19)

Monde

Ghuurad wird von zwei Trabanten umkreist: dem größeren, leicht ovalen Mond Pakkarar, der für eine Umrundung Ghuurdads 31 Normtage benötigt, und dem kleineren Mond Horpakkor, der wesentlich weiter entfernt ist als Pakkarar und der 87 Tage für die Umrundung benötigt. (PR 3117)

Bekannte Städte

Die Kleinstadt Votappar liegt etwa 500 Kilometer von der Hauptstadt Akkudpar entfernt. Votappar war industriell geprägt, in den Randbezirken befanden sich zahlreiche Fabriken und Manufakturen für Maschinen und Handwerksgeräte, die jedoch größtenteils aufgegeben worden waren, da Votappar strategisch zu ungünstig liegt, um ein wichtiger Handelsknotenpunkt zu sein. (PR 3120 S. 36)

Die Stadt Parhu liegt auf dem Kontinent Kodkarord und ganz in der Nähe des Dagir-Falls, an dem der Cajuna-Fluss über 200 Meter in die Tiefe stürzt. Parhu ist malerisch, mit niedrigen Gebäuden, die zwar altmodisch wirkten, jedoch sehr gepflegt waren. Die Stadt ist ein reiner Touristenort. (PR 3121 S. 25)

Geschichte

Im Jahre 2071 NGZ war Obwalter Tronkoil Regierungschef von Ghuurdad. (PR 3119)

Im Juli 2071 NGZ erkundete Perry Rhodan mit einem Trupp die Stadt Akkudpar. Dabei gerieten sie in die Traumarena und konnten von einem weiteren Erkundungstrupp aus der Traumreise befreien. (PR 3117)

Anschließend nahmen Rhodan und Gucky, trotz der Intervention einer Triade der Munuam, Kontakt mit dem Krummen Gryllner auf, einem Besatzungsmitglied der Kobaltblauen Walze LEUCHTKRAFT. (PR 3118)

Quellen

PR 3117, PR 3118, PR 3119, PR 3120, PR 3121