Die Gilde der Kidnapper

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR3120)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
3116 | 3117 | 3118 | 3119 | 3120 | 3121 | 3122 | 3123 | 3124

3118 | 3119 | 

3120

 | 3121 | 3122

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3120)
PR3120.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustration
Zyklus: Chaotarchen
Titel: Die Gilde der Kidnapper
Untertitel: Die Meute sucht Komplizen – Terraner erhalten wichtige Informationen
Autor: Susan Schwartz
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 4. Juni 2021
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Masurosh, Gucky, Kemur, Vimuin Lichtschlag
Handlungszeitraum: 16. und 17. Juli 2071 NGZ
Handlungsort: Ghuurdad
Report:

Ausgabe 548

Glossar: Ghutawen / Ghuurdad / Kasus 443 / LEUCHTKRAFT; Allgemeines / LEUCHTKRAFT; Geschichte
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel-Moewig Verlag KG
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Handlung

Der Trikubus JOZZVAR ist geflohen. Somit sitzt Masuroshs Triade auf Ghuurdad fest. Die Munuam denken gar nicht daran, ihr Zertifikat unerfüllt zu lassen, brauchen aber fremde Hilfe, denn die Zeit drängt. Sie heuern Kopfgeldjäger von der Gilde der Kidnapper an, denen sie Hyperkristalle zur Bezahlung anbieten. Es gibt eine Spur: Eine der Zielpersonen hat angeblich einen 6D-Impulsgeber bei sich. In Wahrheit handelt es sich um die Begleiterscheinung einer Parafähigkeit, wie die Kopfjäger feststellen, sobald es ihnen mittels ihrer Beziehungen gelungen ist, ein entsprechendes Ortungsgerät zu beschaffen.

Auch Perry Rhodans Gruppe kann Ghuurdad vorerst nicht verlassen. Zwanzig Ornamentraumer der Gharsen sowie ein grob diskusförmiges Schiff, das aus vielen Splittern lose zusammengefügt zu sein scheint, erscheinen am 16. Juli 2071 NGZ. Rhodan erteilt der BJO BREISKOLL die Weisung, das Ghuurdsystem zu verlassen. Der Ort des von Vimuin Lichtschlag vorgeschlagenen Treffens befindet sich in der 500 Kilometer von Akkudpar entfernten Stadt Votappar. Rhodan lässt sich und Lyu-Lemolat von Gucky dorthin teleportieren.

Lichtschlag, ein hagerer Humanoider, der seinem Kommandanten Alaska Saedelaere ähnelt, legt Guckys Parafähigkeiten sicherheitshalber lahm. Er vertraut dem Mutanten nicht. Der Commo'Dyr erklärt, Saedelaere und Eroin Blitzer seien vor der Kollision mit FENERIK wohlauf gewesen. Die Kosmokratenwalze, deren Hülle eine Art Bewusstsein trage, sei jetzt wahrscheinlich unrettbar in einem Mahlstrom gefangen. Die STATOR-FE sei nicht einsatzklar, sie müsse sich erst von der anstrengenden Flucht erholen. Der Chaoporter habe aufgehalten werden müssen, denn FENERIK habe kurz vor einer Entdeckung gestanden, die fatale Folgen für die verwaiste Mächtigkeitsballung der Superintelligenz ES und insbesondere für die Milchstraße gehabt hätte. Mehr weiß Lichtschlag nicht.

Guckys Teleportersprung wurde von der Gilde der Kidnapper geortet. Rhodan und seine Begleiter werden aufgespürt und gefangen genommen. Lichtschlag entkommt. Ihn beziehungsweise sein Steuergerät für die STATOR-FE wollen die Munuam unbedingt in die Hände bekommen. Mit Hilfe der drei Gefangenen wollen die Entführer den Commo'Dyr in eine Falle locken. Der zu den Entführern gehörende Paddler Kemur identifiziert Rhodan und Gucky, behält diese Erkenntnis aber für sich. Er trickst Masurosh sowie seine eigenen Kollegen aus und verhilft den Gefangenen zur Flucht. In Wahrheit steht er auf Rhodans Seite und macht mit Lichtschlag gemeinsame Sache. Natürlich hofft er außerdem auf eine angemessene Bezahlung.

Die STATOR-FE darf den Chaotarchendienern nicht in die Hände fallen. Außerdem kann der Ort, an dem sowohl der Chaoporter als auch die LEUCHTKRAFT festsitzen, nur mit diesem Schiff erreicht werden. Somit steht das nächste Ziel fest, aber es dürfte schwierig werden, Ghuurdad zu verlassen, denn inzwischen ist die JOZZVAR wieder vor Ort und der Ornamentraumer MANGAN & DAZIT ist gelandet. Diktator Bharsud hat das Gharsische Dekret über das Ghuurdsystem verhängt und am Raumhafen wurden Gharsische Standarten errichtet ...

Innenillustration