Vimuin Lichtschlag

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Vimuin Lichtschlag war Commo'Dyr der STATOR-FE, eines Beibootes der Kobaltblauen Walze LEUCHTKRAFT.

Erscheinungsbild

Er war hager und annähernd zwei Meter groß. Seine blasse Haut hatte einen leicht bläulichen Ton, die Haare und Augen waren schwarz. Das Gesicht mit den schmalen, wie zusammengepresst wirkenden Lippen und der leicht gebogenen Nase wirkte länglich. Die Stimme war tief und wohlmoduliert. (PR 3120)

Lichtschlag trug eine einfache schwarze Kombination mit einer Kapuze und einem Gürtel mit großer Schnalle, in der mehrere technische Geräte untergebracht waren. (PR 3120)

Charakterisierung

Er beherrschte Tefroda und Interkosmo akzentfrei. (PR 3120)

Geschichte

Im Jahr 2061 NGZ erhielt Vimuin Lichtschlag von Alaska Saedelaere, dem Kommandanten der LEUCHTKRAFT, den Auftrag, den Krummen Gryllner mit dem Beiboot STATOR-FE von Bord der Kobaltblauen Walze zu bringen. Saedelaere hatte den Auftrag erhalten, sich mit der LEUCHTKRAFT dem Chaoporter FENERIK in den Weg zu werfen. Der STATOR-FE gelang mit letzter Kraft die Flucht aus der Kluft, und Vimuin Lichtschlag und der Krumme Gryllner erreichten den Planeten Ghuurdad, wo sie sich getrennt Verstecke suchten. (PR 3119)

Am 16. Juli hielt Vimuin Lichtschlag sich in der Stadt Votappar auf. Dort wurde er von Perry Rhodan, Gucky und der tefrodischen Agentin Lyu-Lemolat kontaktiert. Während des Gesprächs wurde die Gruppe von Mitgliedern der Gilde der Kidnapper überfallen. Nur Vimuin Lichtschlag konnte der Gefangennahme entkommen. Er wurde daraufhin von der Gilde kontaktiert, die ihm mit der Ermordung der Gefangenen drohte, falls er sich nicht in deren Gewalt begeben würde. Nach kurzem Zögern stimmte Lichtschlag zu. Bevor es zu dem abgesprochenen Treffen kam, nahm der Paddler Kemur, ebenfalls ein Mitglied der Gilde, Kontakt mit ihm auf. Gemeinsam ersannen sie einen Plan, um sowohl Rhodan und dessen Gefährten zu befreien als auch Vimuin Lichtschlag vor der Gefangennahme zu bewahren. Das Vorhaben gelang, und sie flohen mit Kemurs KE-wohlfeil aus Votappar. (PR 3120)

   ... todo: Infos aus PR 3121 ...

Quellen

PR 3119, PR 3120, PR 3121