Die Frühträumer

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR843)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847

837 | 842 | 

843

 | 845 | 846

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 843)
PR0843.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Bardioc
Titel: Die Frühträumer
Untertitel: Die Laren am Ziel ohne Rückkehr – das Samtauge erlischt
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1977
Hauptpersonen: Blokker Ceyg, Treccor Perz, Comor-Vaarden, Kad, Sig, Maccar Karf, Paas-Treer, Julian Tifflor
Handlungszeitraum: März 3585
Handlungsort: Dakkardimballon
Risszeichnung: Raumplattform der Greikos
(Abbildung) von Michael Hirsch
Computer: Hyperraumzotten
Besonderes:

Farbbeilage über »Start in die 4. Auflage Perry Rhodan«

Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 97

Handlung

Im Dakkardimballon stehen sich die Zgmahkonen und Laren recht feindlich gegenüber. Die Laren versuchen, einen der verschlossenen Dimensionstunnel zu öffnen, um den Dakkardimballon verlassen zu können, doch damit bringen sie das ganze System in Gefahr. Der zgmahkonische Wissenschaftler Maccar Karf hat unterdessen die Frühträumer geschaffen: Kad und Sig können mit ihren ungeheuren geistigen Kräften den Dakkardimballon stabilisieren. Maccar Karf benutzt die Frühträumer, um eine Forschungsstation der Laren zu sabotieren, doch langsam entgleiten Kad und Sig seinem Einfluss.

Besorgt stellen die Laren fest, dass einer der Dimensionstunnel von außen manipuliert wird. Dieser Dimensionstunnel wird zu einer großen Gefahr für nahegelegene Sonnen. Doch endlich öffnet sich der Tunnel, und mehr als zehntausend larische Raumschiffen dringen in den Dakkardimballon ein. Die Zgmahkonen fürchten, dass sie von nun an einer Übermacht der Laren gegenüberstehen. Doch dann stellen sie fest, dass die neu angekommenen SVE-Raumer am Ende ihrer Energiereserven angelangt sind. Und endlich schließt sich der Dimensionstunnel, genau wie von den Keloskern geplant.

Es gibt eine negative Überraschung für die neu angekommenen Laren und den neuen Verkünder der Hetosonen, Paas-Treer: Auch im Dakkardimballon gibt es keine Mastibekks mit ihren pyramidenförmigen Raumschiffen und damit auch keine Energieaufladung für die SVE-Raumer. Nur noch 50 von ihnen sind voll einsatzfähig, doch das ist genug, um mit der Flotte der Zgmahkonen fertig zu werden. Bald ist die Hälfte der zgmahkonischen Kampfflotte zerstört. Doch dann greifen die Frühträumer ein: Ein SVE-Raumer nach dem anderen wird von ihnen vernichtet, der Angriff der Laren ist abgeschlagen.

Allerdings fürchten sich die Zgmahkonen nun mehr vor den Frühträumern als vor den Laren. Maccar Karf beschließt, die Frühträumer an Bord eines Raumschiffes zu locken und an den Rand des Dakkardimballons zu bringen, wo jede Form von Materie in n-dimensionale Energien umgewandelt wird. Die Frühträumer durchschauen den Plan, doch sie wehren sich nicht dagegen. Als die Ladung des Raumschiffs, die aus einer großen Zahl von H-Bomben besteht, hochgeht, nehmen die Frühträumer die freiwerdenden Energien auf und nutzen sie, um sich mit dem Samtauge zu vereinigen.

Unterdessen hat auf Gäa Julian Tifflor erhebliche Schwierigkeiten, für das Unternehmen Pilgervater zu werben. Nur wenige sind bereit, Gäa für eine Erde in der fernen Galaxie Ganuhr zu verlassen. Da erhält Kershyll Vanne eine Nachricht von ES: Die Erde soll in das Solsystem zurückkehren.