Rebell gegen ES (Silberband)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRHC97)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Rebell gegen ES

 | Die Glaswelt >>

13. Zyklus: Bardioc – Band 4

Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Silberband. Für weitere Bedeutungen, siehe: Rebell gegen ES (Begriffsklärung).
Überblick
Serie: Silberbände (Band 97)
HC97.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Covervorlage
PR0834.jpg
Heft: PR 834
© Pabel-Moewig Verlag KG

Zyklus: 13. Zyklus: Bardioc – Band 4
Titel: Rebell gegen ES
Enthaltene Originalromane:
(in der Reihenfolge des Buches):
Bearbeitung: Hubert Haensel
Autoren:
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: März 2007
Handlungszeitraum: ...
Handlungsort: ...
Risszeichnung: Großkampfschiff der Neu-Arkoniden
Seiten: 400
ISBN: ISBN 3-81184082-7
Zusätzliche Formate: Bertelsmann-Ausgabe (Band 113), E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Anfang des Jahres 3584: Der Widerstand in der Milchstraße wächst - immer mehr Völker arbeiten gegen die Laren und die von ihnen als Statthalter eingesetzten Überschweren. Dabei hat Hotrenor-Taak, der Verkünder der Hetosonen, den Gegner längst im eigenen Stützpunkt. Die Rechengenies des Konzils, die Kelosker, folgen nicht mehr seinen Vorgaben, sondern ihrem eigenen Plan, der die letzten ihres Volkes in einem fernen Bereich des Kosmos vereinen soll. Hotrenor-Taak könnte das vereiteln; das Schicksal der Milchstraße und ihrer Völker liegt damit in seiner Hand.

Auch Kershyll Vanne rebelliert. Der sogenannte Mehrfachmensch, der sieben menschliche Bewusstseine in seinem Körper trägt, wehrt sich gegen die Superintelligenz ES ebenso wie gegen die Laren. In der fernen Zukunft könnten seine Bewusstseine eine fantastische Evolution durchlaufen – aber werden sie dabei noch Menschen bleiben?

(Zitat: Verlagsinformation)