Unternehmen Pilgervater

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

Das Unternehmen Pilgervater war ein von Julian Tifflor initiiertes Unternehmen, um Terra-Nachkommen, die im Jahr 3585 in der ganzen Milchstraße verstreut waren, die Wiederbevölkerung der Erde zu ermöglichen.

Ausgangssituation

Die Notwendigkeit dieser Maßnahme erfuhr Tifflor von ES über dessen Boten Kershyll Vanne. (PR 812) Da diesem selbst nicht bekannt gewesen war, dass der Plan der Vollendung vorsah, die Erde wieder an seinen angestammten Platz zurückzubefördern, verursachte dies zunächst große Verwirrungen in der NEI-Regierung. Wie sollte man den Millionen Nachkommen einen Plan unterbreiten, der vorsah, die Milchstraße zu verlassen, um einen Planeten zu bevölkern, der viele Millionen Lichtjahre entfernt war? Selbst Tifflor war skeptisch. Da er jedoch auf die Weisheit der Superintelligenz vertraute, wurde das Unternehmen Pilgervater geboren.

Geschichte

Der Zuspruch war zunächst gering, zumal es Anzeichen gab, die darauf hindeuteten, dass die Larenherrschaft sich ihrem Ende näherte. Eine Flucht vor den Laren und den Überschweren war wahrscheinlich gar nicht mehr notwendig. Dies änderte sich jedoch abrupt, als bekannt wurde, dass Terra und Luna ins Solsystem zurückgekehrt waren und, bis auf einige Mitglieder der Terra-Patrouille, unbewohnt war. Mit Hilfe der Organisation AID, geleitet von Ronald Tekener und Jennifer Thyron, wurden aus allen Teilen der Milchstraße Rückkehrwillige aufgesammelt und zur Erde gebracht.

Unter den Rückkehrern befanden sich neben dem späteren Ritter der Tiefe Jen Salik die Gäa-Mutanten Volther Throynbee, Dun Vapido, Bran Howatzer, Eawy ter Gedan und Boyt Margor.

Quellen

PR 812, PR 842