Der Howalgonier

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR812)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
808 | 809 | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 812)
PR0812.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Bardioc
Titel: Der Howalgonier
Untertitel: Ihr Leben ist bedroht – doch sie erfüllen den 80-Jahresplan
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1977
Hauptpersonen: Hotrenor-Taak, Maylpancer, Jaan Wegenrat, Tallmark, Llamkart, Sorgk, Splink, Kershyll Vanne
Handlungszeitraum: Anfang 3584
Handlungsort: Milchstraße
Report:

Ausgabe 16: Monster aus dem Weltraum?, Atlantis gefunden?

Computer: Keloskische Machenschaften
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 95

Handlung

Die 26 Kelosker, die im Auftrag von Perry Rhodan den Achtzig-Jahres-Plan zur Vertreibung der Laren ausführen sollen, werden von Hotrenor-Taak auf dem Planeten Goorn II abgesetzt. Dort gibt es riesige Reserven an Howalgonium, und die fünfdimensionale Strahlung des Schwingkristalls beeinträchtigt die 7D-Denker beträchtlich.

Sie sind noch in der Lage, Hotrenor-Taak die nächste Stufe des Plans mitzuteilen: 8000 Lichtjahre vom Solsystem entfernt soll eine Sonne in ein kontrollierbares Schwarzes Loch umgewandelt werden. Dieses Schwarze Loch soll den Zugang zum Dakkardimballon und zu den Galaxien der anderen Konzilsvölker ermöglichen.

Kershyll Vanne, das Konzept, ist von der Telepathin Betty Toufry überprüft worden und gilt nun als zuverlässig. Er unterrichtet Julian Tifflor von einem Vorhaben der Superintelligenz ES: Dem Unternehmen Pilgervater. Die Menschheit soll von ihrem Exil auf Gäa wieder zur Erde zurückkehren. Wie dieser Plan ausgeführt werden soll, ist noch völlig unbekannt. Dann wird eine große Anzahl von SVE-Raumern, die die alternde Sonne Arcur-Beta untersuchen, von einem NEI-Raumschiff beobachtet, und Kershyll Vanne wird zur Erkundung ausgeschickt.

Der Überschwere Maylpancer hat Schwierigkeiten mit der GAVÖK. Drei seiner Raumschiffe werden auf Trömsat von heimlich versteckten Bomben vernichtet. Doch als er von den Laren mehr Unterstützung verlangt, wird er abgewiesen.

Die Kelosker befinden sich in großen Schwierigkeiten. Das Denken bereitet ihnen wegen der Howalgonium-Strahlung erhebliche Schwierigkeiten, und sie suchen nach Hilfe. Der Kelosker Splink vertraut sich ausgerechnet Jaan Wegenrat an, der alles tun würde, um den Planeten Goorn II verlassen zu können. Wegenrat hat einen Unfall in einer Howalgoniummine gehabt, bei dem sich seine Hand in eine Faust aus Howalgonium verwandelt hat. Wegenrat will die Kelosker an die Überschweren oder an die Laren verraten, doch keiner nimmt ihn ernst. Schließlich stirbt er, als er in zu engen Kontakt mit einer Stromschiene gerät. Das Howalgonium in seiner Hand betäubt die Kelosker, und er wird von Laren erschossen, die glauben, dass er die Kelosker angegriffen hat.

Zum Glück teilt Hotrenor-Taak den Keloskern mit, dass sie nun in die Nähe des zukünftigen Schwarzen Loches gebracht werden sollen, weit von dem Howalgonium entfernt.