Ein Hauch von Magie

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR897)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
893 | 894 | 895 | 896 | 897 | 898 | 899 | 900 | 901
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 897)
PR0897.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: PAN-THAU-RA
Titel: Ein Hauch von Magie
Untertitel: Mit der MONTRON im Einsatz – Solgeborene auf der Welt der Ansken
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1978
Hauptpersonen: Tatscher à Hainu, Dalaimoc Rorvic, Gavro Yaal, Bruilldana, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 3586
Handlungsort: Heimatsystem der Ansken
Computer: Das seltsame Element Howalgonium
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 105

Handlung

Dalaimoc Rorvic bekommt an Bord der BUTTERFLY Besuch von Braboch, einer Inkarnation der Retter von Chamubal, der Vorväter der Quin-Zwäng. Das seltsame Wesen erklärt ihm, er könne seine Freunde retten, indem er ihm auf eine andere Realitätsebene folgt. Angesichts mangelnder Alternativen stimmt Rorvic zu. In der fremden Realitätsebene sucht der unter Amnesie leidende Halbcyno nach der Königin von Chamubal.

Auf Charlemagne entdeckt Tatcher a Hainu, dass der Kern des Planetoiden aus reinem Howalgonium besteht. Zusammen mit den Solanern, die den Planetoiden erkunden sollten, versteckt er sich in einem Schwundloch, welches dadurch entstanden ist, dass sich ein Teil des Howalgoniums in den Hyperraum verflüchtigt hat. In der Hoffnung, im Schutz des Schwundloches den Eintritt in die Atmosphäre zu überstehen, bleibt den Solanern nur das Abwarten.

An Bord der BASIS hat Jentho Kanthall auch mit Problemen zu kämpfen. Alle Terrageborenen von der SOL setzen mit einem Beiboot auf die BASIS über. Der Kommandant der BASIS wechselt zur SOL über, um dort nach dem Rechten zu sehen. Nach anfänglichem Misstrauen entsteht eine partnerschaftliche Atmosphäre zwischen ihm und Joscan Hellmut, dem Sprecher der Solgeborenen.

Die Jung-Königin der Ansken, Dorania, die sich mit Bruilldana einen Turnierkampf geliefert hat, streift über ihre Heimatwelt und analysiert den Ausgang des Turniers. Sie ist verwundert, dass ihre Sinne beeinflusst werden.

Gavro Yaal versucht, Kontakt mit den Ansken aufzunehmen, da er festgestellt hat, dass Charlemagne auf den Planeten stürzen wird. Er will die insektoiden Eingeborenen warnen. Durch ein Artefakt, welches sich in der Nähe des Traktorstrahlenprojektors befindet, wird er auf die Realitätsebene versetzt, auf der sich auch Rorvic befindet. Aus Versehen aktiviert Yaal einen den Rettern von Chamubal feindlich gesinnten Roboter, der sich sofort anschickt, die Königin von Chamubal zu eliminieren.

In der normalen Realitätsebene stürzt Charlemagne auf den Planeten der Ansken nieder. Zum Glück für die Ansken schlägt er weit genug von der Siedlung entfernt ein, um Todesopfer zu vermeiden. Die Gebäude der Stadt stürzen aber dennoch ein. Tatcher a Hainu und die Solgeborenen können vor dem Einschlag den Planetoiden mit ihren Gravo-Paks verlassen und überleben. A Hainu verständigt Rorvic via Funk über die Ereignisse. Das löst in dem Halbcyno eine Emotiosturm aus, der es ihm ermöglicht, den Roboter, der die Königin von Chamubal angreift, zu zerstören und mit Gavro Yaal in die eigene Realitätsebene zurückzukehren.

Die Solgeborenen helfen den Anksen beim Wiederaufbau ihrer Siedlung. Es kommt zur Verständigung mit Bruilldana. Die Königin der Ansken erklärt, eine Howalgoniumablagerung auf dem Planeten würde sie negativ beeinflussen. Rorvic kontaktiert Braboch, worauf die Ablagerung verschwindet. Braboch teilt Rorvic mit, die Retter von Chamubal und die Quin-Zwäng hätten den Planeten zu Gunsten der Ansken geräumt. Die Königin der Ansken fragt, wie sie den Menschen danken könne. Gavro Yaal berichtet ihr von der verfahrenen Situation, in der Perry Rhodan steckt, worauf Bruilldana verspricht, Kontakt mit ihren verlorenen Kindern aufzunehmen.

Während die Menschen zur SOL und zur BASIS zurückkehren, erlebt Perry Rhodan an Bord der PAN-THAU-RA, wie die Ansken, trotz haushoher Überlegenheit, ihren Angriff abbrechen.