Götter aus dem Kosmos

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR388)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
384 | 385 | 386 | 387 | 388 | 389 | 390 | 391 | 392

386 | 387 | 

388

 | 389 | 390

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 388)
PR0388.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: M 87
Titel: Götter aus dem Kosmos
Untertitel: Perry Rhodan auf der Spur der verschollenen Explorerschiffe – Gibt die KMW ihr Geheimnis preis...?
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: 1969
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Dr. Bysiphere, Melbar Kasom, Tama Yokida, Gucky, Paladin, Hanrally, Bergudy, Atlan, Captain Turlock McNab, Sergeant Waymire Mashyane
Handlungszeitraum: Mai 2437
Handlungsort: Ukiah
Lexikon: Politischer Aufbau des Solaren Imperiums - Zusatz
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 43

Handlung

Perry Rhodan, Melbar Kasom, Tama Yokida, Gucky, der Paladin und Dr. Armond Bysiphere werden von den sie als Götter verehrenden Phymocs per Dampfschiff nach Vallejo gebracht, einer Inselstadt der Tomacs. Diese Feinde der Phymocs beherbergen dort seit etwa einem halben Jahr ebenfalls zwei Götter. Diese »Götter« entpuppen sich als Überlebende der EX-3493: Captain Turlock McNab und Sergeant Waymire Mashyane. Sie informieren Rhodan über das Schicksal des Explorerschiffes:

Oberst Synd Keshet, der Kommandant der EX-3493, nimmt Kontakt zu einer unbekannten Rasse von Insektoiden auf, die als Ansiktos bezeichnen werden. Diesen Wesen soll es gelungen sein, sich einer Unterwerfung durch die Pseudo-Gurrads zu entziehen. Ein Treffen des Explorerschiffes mit den Ansiktos wird im Visalia-System vereinbart. Als der Kugelraumer dort erscheint, wird er ohne Vorwarnung von fünf Konusraumschiffen angegriffen und vernichtet. Lediglich Captain McNab und Sergeant Mashyane gelingt mit einem Rettungsboot die Flucht nach Ukiah. Einer der feindlichen Raumer bleibt im Visalia-System und sendet regelmäßig Stoßtrupps von Pseudo-Gurrads aus, um nach den Überlebenden zu suchen.

Die Berichte der überlebenden Besatzungsmitglieder der EX-3493 über die Pseudo-Gurrads führt Rhodan und seine Begleiter zu einer automatischen Überwachungsstation, die sie zerstören können. Kurz darauf wird die CREST V gerufen, die das Konusraumschiff im System vernichtet. Bevor das terranische Flaggschiff das Kommando an Bord nimmt, gelingt es Gucky, die verfeindeten Phymocs und Tomacs zu versöhnen. Als kurz darauf eine Flotte mit unbekannten Schiffen zum Visalia-System vorrückt, verlässt die CREST V das System.

Innenillustrationen