Der Kampf um die IRONDUKE

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR823)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 823)
PR0823.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Bardioc
Titel: Der Kampf um die IRONDUKE
Untertitel: Alarm auf Luna – die Hulkoos greifen an
Autor: Kurt Mahr
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1977
Hauptpersonen: Reginald Bull, Geoffry Waringer, Roi Danton, Grukel Athosien, Selka Mychon, NATHAN, Muratoch, Huatl
Handlungszeitraum: Frühling 3584
Handlungsort: Terra und Luna, Ganuhr
Risszeichnung: Lanzettraumschiff der Tbahrgs und Feyerdaler von Bernhard Stoessel
(Abbildung)
Computer: Nathan und die Konzepte
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 96

Handlung

Das Konzept Grukel Athosien ist von einem Roboter NATHANS befreit worden und hat daraufhin den Sektor F-20 auf Luna, wo die 1500 Meter große IRONDUKE gebaut wird, mit einem Energieschirm abgesperrt. Geoffry Waringer, Reginald Bull und Roi Danton entführen einen Kontrollroboter, der eine ganze Reihe von Primitivrobotern kontrollieren kann, und programmieren ihn um.

Auf der Erde haben Mitglieder der Terra-Patrouille eine Mentalstabilisierung an dem Mädchen Selka Mychon vorgenommen, das sie aus der Gewalt der Kleinen Majestät in Namsos befreit haben. Doch Selka vermisst das Glücksgefühl, das ihr die Kleine Majestät gegeben hat und versucht zu fliehen.

Der umprogrammierte Roboter beginnt auf Luna Zerstörungen anzurichten, und NATHAN muss gegen ihn vorgehen. NATHANS Kapazität ist jedoch ausgesprochen gering, und er ist gezwungen, Energie einzusparen. Er schaltet den Schirm um F-20 aus – genau wie Waringer es geplant hat. Grukel Athosien will sichergehen und schaltet die Schutzschirme der IRONDUKE um, so dass sie ihre Energie von NATHAN beziehen und nicht von den Kraftwerken des Raumschiffes, dann verlässt er die IRONDUKE. Dabei hat er jedoch einen Fehler gemacht: Er stellt eine Fehlschaltung her, durch die das Raumschiff höchstwahrscheinlich explodieren wird, wenn die Schutzschirme eingeschaltet werden.

Bull, Waringer und Danton dringen in die Zentrale der IRONDUKE ein. Sie wollen gerade die Schutzschirme einschalten, als eine Warnung von NATHAN über die Fehlschaltung ertönt. Bull glaubt an einen Bluff, aber es gelingt Athosien gerade noch, ihn gewaltsam vom Einschalten der Schutzschirme abzuhalten.

Den Hulkoos ist die Energieentwicklung auf Luna nicht entgangen, und ein Trupp von 100 Hulkoos dringt nach Luna ein. Gleichzeitig setzt sich eine ganze Flotte von Hulkoo-Schiffen nach Luna in Bewegung. Nathan schaltet einen Schutzschirm um den Mond, der von 250 Hulkoo-Schiffen nicht geknackt werden kann.

Währenddessen wird Selka gefangen genommen. Sie fällt jedoch in ein Koma und stirbt. Es scheint schwerer zu sein als erwartet, jemanden aus der Gewalt einer Kleinen Majestät zu befreien.