Jagd nach der Zeitmaschine

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR619)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 619)
PR0619.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Das Kosmische Schachspiel
Titel: Jagd nach der Zeitmaschine
Untertitel: Schachzug der Verzweifelten – ein Zeitexperiment soll Rettung bringen
Autor: Kurt Mahr
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: 1973
Hauptpersonen: Kol Mimo, Alaska Saedelaere, Mentro Kosum, Goshmo-Khan, Rune Shilt, Laugaal, Tziriban, Eucherinys vom Goombay
Handlungszeitraum: 10. – 24. Mai 3457
Handlungsort: Alchimist
Risszeichnung: Terranischer Raumtorpedo Typ RT 10075
(Abbildung) von Bernhard Stoessel
Lexikon: Dianen (I)
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Kol Mimo ist der Meinung, dass die PAD-Seuche eine Prüfung der Menschheit darstelle, die Teil eines Spieles zwischen zwei mächtigen Kontrahenten sei. So seien auch die Erlebnisse der MARCO POLO-Besatzung im Paralleluniversum eine Prüfung gewesen. Nach Mimos Auffassung kann die Seuche auch nur durch die mutwillige Herbeiführung eines Zeitparadoxons besiegt werden, das einen Ausbruch verhindert. Alaska Saedelaere, der eine Teilimmunität gegen die PAD-Seuche aufweist, lässt sich am 10. Mai 3457 von Mimo für seine Vorhaben gewinnen.

Um das Zeitparadoxon herbeiführen zu können, müssen sie an einen Nullzeitdeformator gelangen. Ein solcher befindet sich auf Alchimist im Euyt-System in der Eastside, 38.416 Lichtjahre von Terra entfernt. Gemeinsam mit Goshmo-Khan, Mentro Kosum und 15 weiteren Besatzungsmitgliedern verlassen Saedelaere und Mimo in der TERMIT-1083 am 13. Mai das Solsystem. Bei dem Raumer handelt es sich um einen Flottentender der neuen Baureihe der TERMIT-Klasse. Er verfügt über eine 45 Meter starke Plattform von 150 Metern Durchmesser und eine 60 Meter durchmessende Kommandokugel.

Am 20. Mai landet die TERMIT-1083 auf Alchimist. Der Planet, ursprünglich eine Stützpunktwelt der Blues, wird von etwa 100.000 Nachkommen der ehemaligen Stützpunktbesatzung bewohnt. Daneben leben auf der Dschungelwelt die Angehörigen einer Splittergruppe der Lapalisten. Diese aus der Zivilisation der Wissenschaftler von Kopernikus im Newton-System hervorgegangene Sekte unter Führung von Eucherinys von Goombay beabsichtigt, Korrekturen an der Gegenwart durch Manipulation der Vergangenheit herbeizuführen.

Nachdem sich die Expedition mit einer Gemeinschaftsintelligenz des Planetendschungels auseinandersetzen musste, die beeinflusste Blues gegen die Terraner in den Kampf geschickt hatte, gelingt es Mentro Kosum, zu den Lapalisten vorzudringen. Gegenüber Eucherinys von Goombay gibt er vor, Mitglied der Tarey-Bruderschaft zu sein und als letzter Überlebender einer Forschungsreise auf Alchimist gestrandet zu sein. Nachdem Kosum so das Vertrauen des Lapalisten-Führers gewinnen kann, kann er ihn schlussendlich dazu bringen, den Standort des Nullzeitdeformators zu verraten.

Das Gerät wird geborgen, und die TERMIT-1083 startet am 24. Mai wieder Richtung Solsystem.

Innenillustrationen