Der stumme Robot

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTB35)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.

31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 35)
PR-TB-035.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
PR-TB-H-079-80.jpg
© Zaubermond Verlag

Titel: Der stumme Robot
Untertitel: Die Menschen der Terra-Kolonie lebten in Frieden – bis das stählerne Ungeheuer erschien, um die Galaktische Bombe zu zünden.

(Zaubermond-Ausgabe) Die Menschen der Terra-Kolonie leben in Frieden – bis das stählerne Ungeheuer erscheint
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Arndt Drechsler (Zaubermond-Ausgabe)
Erstmals erschienen: 1967
Handlungszeitraum: 2404
Handlungsort: Terra, Chephren Nova
Zusätzliche Formate: Autoren­bibliothek 3
Zaubermond Planeten­roman 79/80 (Printausgabe und E-Book)

Handlung

Im Jahre 2404 untersucht die Solare Abwehr eine Roboter­hand mit eingebauten Waffen und sehr leistungsstarker Technologie, die auf einem Raumhafen gefunden worden ist. Allan D. Mercant erteilt einem Agenten einen Suchauftrag auf einem der Planeten, die von diesem Raumhafen aus in der fraglichen Zeit angeflogen wurden. Es handelt sich um den Planeten Chephren Nova im System der Sonne Pharao, 22.299 Lichtjahre von der Erde entfernt, nahe dem Zentrum der Milchstraße gelegen. Auf Chephren Nova ist in den letzten Jahren eine neue Siedlungskolonie entstanden.

Auf der Erde bereitet sich der Schauspieler Tarn Oliver Sagarra auf ein neues Filmprojekt vor, bei dem die Firma Terra Cine Productions auf Chephren Nova drehen wird. Der Film soll ein spannender Actionfilm werden, bei dem eine neue terranische Kolonie gegründet und gegen Intrigen der Akonen verteidigt wird. Die weibliche Hauptdarstellerin Nysa Anderson flirtet mit Sagarra, und beide verbringen den Abend zusammen in seiner Wohnung.

Das Filmteam fliegt etwas später nach Chephren Nova. Wesentliche Mitglieder sind der Kameramann McColt und der technische Berater Gary Bogart. Auf dem Planeten übernimmt die Siedlerin Birgit Belle die Betreuung der Besucher. Die Dreharbeiten beginnen wie geplant.

Tarn Sagarra und Nysa Anderson machen mit einem Gleiter einen Ausflug in die unberührte Natur. Plötzlich treffen sie auf einen geheimnisvollen Fremden, der eine Frau trägt. Der Fremde greift sofort an. Ein Schuss aus einer Strahlwaffe verfehlt Sagarra, der in den Nahkampf geht, jedoch bewusstlos geschlagen wird. Nysa gelingt die Flucht, und sie holt Hilfe.

Sagarra wird leicht verletzt aufgefunden, aber er hat ein interessantes Objekt bei sich: Er konnte dem Fremden einen Finger abbrechen, und dieser ist ein technisches Gerät. Also muss der Fremde ein Roboter sein. Gary Bogart spricht mit Sagarra, und dieser erkennt in ihm einen Agenten der Galaktischen Abwehr, der ihn jedoch um Stillschweigen bittet.

Die Dreharbeiten werden fortgesetzt. Bogart und Sagarra besuchen gemeinsam eine Bar, wo Sagarra zu seiner Überraschung die fremde Frau wiedersieht. Er spricht sie unter einem Vorwand an und erfährt, dass sie Tresca Rauden heißt und in der Raumhafenverwaltung tätig ist. Dann verlässt die Frau die Bar.

An einem der folgenden Drehtage kommt es zu einem Stromausfall, da die Noascas, einheimische mäuseähnliche Tiere, die Metall fressen, über die Kupferkabel hergefallen sind. Weitere Probleme gibt es aber nicht.

Dies ändert sich etwas später. Ein Rudel Fenneks, einheimische wolfsähnliche Raubtiere, greifen einen Teil des Filmteams an. Im Chaos greift auch der fremde Robot an, und ein Siedler wird erschossen. Der Roboter flieht trotz eines Strahltreffers durch Sagarra. Sagarra wird unter Mordverdacht festgenommen, aber Bogart kann seine Freilassung erreichen.

Eine Untersuchung der toten Fenneks zeigt, dass diese mit einem aggressiven Virus infiziert waren, doch wurde zum Glück keiner der Menschen verletzt, so dass dieser Angriff folgenlos bleibt. Bogart durchsucht Tresca Raudens Wohnung, wo er Aufzeichnungen in tefrodischer Schrift entdeckt. Er versieht Tresca Raudens Gleiter mit einem Peilsender.

Ein weiterer Drehtag findet in den Djoser Plains in relativ großer Entfernung zur Hauptstadt statt. Zum Schutz der Filmcrew sind Polizisten als Statisten eingeschleust worden. Da greifen würfelförmige Flugroboter das Lager an. Es gelingt jedoch, den Angriff ohne Menschenverluste abzuwehren, und Bogart weiht die restliche Kerntruppe des Filmteams in die Hintergründe ein.

Gary Bogart gelingt es später, Tresca Rauden in ihrer Wohnung zu überraschen und mit seinen Entdeckungen zu konfrontieren. Sie bietet die Zusammenarbeit an, da sie selbst panische Angst vor dem Roboter hat, der Ougyn heißt, nicht sprechen kann und in Wahrheit das Gehirn eines tefrodischen Geheimagenten in einem Cyborgkörper ist. Ougyn beabsichtigt, das galaktische Zentrum am folgenden Tag mit einer Spezialbombe zu vernichten! Bogart und Tresca kommen sich auch menschlich näher.

Tresca Rauden verrät den Standort des tefrodischen Stützpunkts auf Chephren Nova. Gemeinsam mit Bogart, Sagarra, verschiedenen Crewmitgliedern, Birgit und Soldaten beginnt ein Vorstoß in die gegnerische Basis. Es kommt zu einem Kampf mit dem Roboter, in dessen Verlauf Tresca zum Schein Bogart und Sagarra gefangen setzt, um ihr Leben zu retten. Anschließend lenkt sie den Roboter ab und aktiviert die Selbstzerstörungsanlage der Basis.

Da aber das Bombenschiff noch startklar ist, ist die Gefahr noch nicht gebannt. Weitere Gefechte finden statt, bevor der Robot, der versucht, zum Schiff zu gelangen, auf Birgit trifft, die ihn mittels eines leistungsfähigen Gabelstaplers zermalmt. Auf dem Weg zur Bombe fallen Zerstörungen durch die Noascas auf, die offenbar die Funktionsfähigkeit der Anlagen beeinträchtigt haben. Die Bombe wird entschärft.

Am Schluss des Romans wird der Film der Öffentlichkeit vorgestellt, doch er erhält eher mäßige Kritiken, abgesehen von großem Lob für die gelungene »Tricktechnik«, vor allem beim Angriff der Würfelroboter.

Tarn Sagarra und Birgit, aber auch Tresca Rauden und Gary Bogart haben zueinander gefunden, und auch Nysa Anderson hat einen neuen Lebenspartner.

Personenregister

Allan D. Mercant Chef der Solaren Abwehr
Tarn Oliver Sagarra Schauspieler
Nysa Anderson Schauspielerin
McColt Kameramann des Filmteams
Gary Bogart Agent der Solaren Abwehr
Birgit Siedlerin von Chephren Nova
Tresca Rauden Eine tefrodische Agentin
Ougyn Ein tefrodischer Agent mit Robotkörper