Die neue Bestimmung

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1550)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550 | 1551 | 1552 | 1553 | 1554
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1550)
PR1550.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Linguiden
Titel: Die neue Bestimmung
Untertitel: Rückkehr an den Ort der Geburt – ein Volk erhält einen Auftrag
Autor: Marianne Sydow
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: 1991
Hauptpersonen: Dorina Vaccer, Balasar Imkord, Aramus Shaenor, Kelamar Tesson, Perry Rhodan, Reginald Bull, Atlan, Carrom Durok, Moron Zembal
Handlungszeitraum: Dezember 1171 NGZ
Handlungsort: Eastside
Computer: In eigener Sache
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die Botschaft, die die 14 linguidischen Friedensstifter von der Superintelligenz ES empfingen, hatte einen kurzen Inhalt: »Kehrt an die Orte eurer Geburt zurück«. Nach einer Absprache wollen sie entsprechend handeln.

Reginald Bull hat sich entschlossen, mit seiner CIMARRON die SINIDO von Dorina Vaccer zu verfolgen. Als festgestellt wird, dass die Friedensstifterin ihre Heimat Taumond im Kaokrat-System anfliegt, kehrt er zum Brennpunkt Wanderer zurück. Von dort sind Perry Rhodan, Atlan und Icho Tolot mit ihren Raumschiffen ebenfalls schon aufgebrochen, jeweils einem der Friedensstifter hinterher. Bull entschließt sich, der HALUTA zu folgen, die Aramus Shaenor mit seiner VAROAR nach Lingora ins Teshaar-System folgte.

Die ODIN fliegt unterdessen nach Drostett im Anira-System, der Heimat von Balasar Imkord. Der Friedensstifter hält sich dort mit seinem Delfinschiff KAUPAN auf, Rhodan mit einem Shift, um nicht zu aufdringlich zu wirken. Doch seine tagelangen Versuche, mit dem Friedensstifter in Kontakt zu kommen, fruchten nichts. Darum sucht der Terraner den Kima-Strauch Imkords auf, den dieser ihm seinerzeit zeigte. Er hinterlegt dort einen Signalgeber.

Als dieser wenig später anspricht, trifft Rhodan jedoch nicht auf Imkord, sondern auf dessen Lieblingsschüler Moran Zembal. Dieser verschluckt den Signalgeber – und stürzt sich zu Tode.

Erst nach diesem Geschehen kommt es zu einem Treffen zwischen dem Friedensstifter und dem Terraner, zwischen denen sich seit ihrer ersten Begegnung so etwas wie Freundschaft entwickelt hat (von dem Linguiden mit Shingjam umschrieben). Imkord bittet Rhodan nur, zu gehen. Rhodan entspricht ihrer Bitte und verlässt sie.

Die ATLANTIS fliegt den beiden Linguiden Kelamar Tesson, dessen Schiff ist die NIRANDOR, und Mesta Saronove, deren Schiff ist die GOLAVA, ins Nashaan-System, Planet Viron, hinterher. Atlan lässt sich nicht daran hindern, auf der Heimat der beiden Friedensstifter zu landen. Wenig später wird der Arkonide von Tessons Schüler Carrom Durok kontaktiert, der ihm in aller Offenheit den Planeten zeigt. Für Atlan wird diese Sightseeing-Tour erst interessant, als er mit Durok die so genannte Himmelskuppel erreicht. Dabei handelt es sich um ein Schiffswrack, an dem die Linguiden gerade erst begonnen haben, Untersuchungen anzustellen. Dabei ist das Wrack ihnen seit Langem bekannt. Doch Historie und Archäologie gelten bei den Linguiden bislang nicht als erstrebenswerte Wissenschaften, sind sogar eher Tabu.

Atlan, neugierig geworden, besucht ohne Durok das Wrack und entdeckt nahebei einen skelettierten Raumfahrer, dessen Raumanzug noch einigermaßen erhalten ist. Aufgrund dessen erkennt Atlan einen Arkoniden, der aus der Zeit um 6050 v. Chr. stammen muss. Jener Zeit, die Rhodan auf Fiktiv-Wanderer als Demaron erlebte. Der Einsame der Zeit hält es für an der Zeit, Viron zu verlassen und zum Brennpunkt Wanderer zurückzukehren.

Vaccer begegnet auf Taumond ihrem alten Lehrer, dem Schlichter Garyo Kaymar. Der Linguide überredet sie, jene Lektionen zu üben, die es möglich machen, das Talent anderer zu unterdrücken. Diese Gabe beherrschen demnach alle Schlichter, um Schülern, die die Regeln der Talent-Schulen missachten bzw. vielleicht irgendwann einmal missachten werden, ihres Talents zu berauben. Orakelhaft bedeutet Kaymar ihr, das sie vielleicht eines Tages einem anderen Friedensstifter seines Talents berauben müsse?

Nach der Einübung der entsprechenden Lektionen wendet sich Vaccer endlich ihrem Kima-Strauch zu. Dort angelangt, versteht sie die Botschaft von ES, denn sie findet einen Zellaktivator, den sie sich nach kurzem Zögern umhängt. Das geschieht am 31. Dezember terranischer Zeit.

Anmerkung

Innenillustrationen