Ende der Sonnenzeit

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1533)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
1529 | 1530 | 1531 | 1532 | 1533 | 1534 | 1535 | 1536 | 1537
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1533)
PR1533.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Linguiden
Titel: Ende der Sonnenzeit
Untertitel: Eine Nachricht des Wandernden wird empfangen – und entschlüsselt
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1991
Hauptpersonen: Reginald Bull, Joon Wax, Galilea Galilei, Aspor, Bespa, Saprin
Handlungszeitraum: März 1171 NGZ
Handlungsort: Eastside
Computer: Die dreigeteilte Jagd
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die CIMARRON und sieben weitere Raumschiffe befinden sich in der galaktischen Eastside. Sie arbeiten am cantarischen Kontrollfunknetz, um es für das Projekt UBI ES vorzubereiten. Probleme sind nicht wieder aufgetaucht und das Projekt nähert sich langsam, aber stetig seinem Abschluss. Dann empfangen die Schiffe am 10. März einen Notruf von einer der schon installierten und überprüften Kontrollstationen. Es ist jene auf dem Planeten Sorbat, dem einzigen Planeten des Caruba-Systems.

Reginald Bull erinnert sich, dass die Sonne Caruba ein irregulärer Stern ist. Während seiner F9-Phase herrscht auf Sorbat die Sonnenzeit, während in der K8-Phase die Kaltzeit anbricht. Des Weiteren ist der Planet eine Protektoratswelt unter dem Schutz des Galaktikums, denn die dort lebenden Kolonial-Terraner (über die Besiedlung sind nicht einmal in NATHAN Daten gespeichert) sind in die Primitivität zurückgefallen. Außerdem existiert eine einheimische Intelligenz, die salamanderähnlichen Rarapetsch.

Während in der Sonnenzeit die matriarchalisch geführten Sorbater auf dem Planeten dominieren, sind es während der Kaltzeit die Rarapetsch.

Die CIMARRON fliegt das System an und geht in einen Orbit um Sorbat. Dort landen anschließend nur Bull und der Soziologe Joon Wax. Sie begegnen den beiden Männern Aspor und Bespa, die gerade, es ist kurz vor dem Ende der Sonnenzeit, ihre Ehefrau Galilea Galilei verloren haben. Auch treffen sie mit der weiblichen Rarapetsch Saprin zusammen. Zwischen beiden Völkergruppen droht ein Konflikt auszubrechen, weil halsstarrige Kriegstreiber auf beiden Seiten die bipolaren Herrschaftszeiten nicht länger akzeptieren wollen.

Bull und Wax können in einer gemeinsamen Anstrengung die Aggressoren zum Schweigen bringen. Nun kann ein echtes Miteinander zwischen Sorbatern und Rarapetsch beginnen.

Sodann können die beiden Terraner dem Notruf auf den Grund gehen. Sie finden heraus, dass die Kontrollstation eine Nachricht von Unbekannt empfangen hat und aufgrund dessen den Notruf absetzte. Die verschlüsselte Nachricht kann an Bord der CIMARRON entschlüsselt werden und lautet:

Der Wandernde war hier. Wer ihn finden will, muss der Spur folgen.

Innenillustrationen