Die Ewigen Diener

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1127)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1127)
PR1127.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Die Ewigen Diener
Untertitel: Sie durchstreifen das Universum – auf der Suche nach ihrem Herrn
Autor: Marianne Sydow
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: 1983
Hauptpersonen: Belice, Sycho, Lucius, P-null, Amo, Der Erstkonstruierte, Nachkömmling, Wächterchen
Risszeichnung: Die Endlose Armada – Das Synchrodrom MURKCHAVOR
(Abbildung) von Günter Puschmann
Computer: Roboter
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 133

Handlung

Belice ist unzweifelhaft die Hauptinkarnation der Kosmokratin Vishna und somit Vishna selbst. Sie befindet sich nach dem Abflug aus Norgan-Tur irgendwo im Limbus zwischen den Mächtigkeitsballungen der beiden Superintelligenzen Seth-Apophis und ES. Das neue Virenimperium, das auch auf Daten des ersten Virenimperiums zurückgreifen kann, vermittelt ihr diverse Informationen, und Vishna entscheidet sich, die Schatt-Armarong für ihre Zwecke einzusetzen:

Die Roboterzivilisation besteht aus zehn Dynastien, die seit undenklichen Zeiten auf die Rückkehr ihres Herrn warten, der ihnen nur noch aus den historischen Annalen bekannt ist. Aus diesem Grunde nennen sie sich auch die Ewigen Diener, und der Herr wird sich bei seiner Rückkehr durch den Befehlenden Kode ausweisen. Irgendwann wurden die beiden Dynastien der Klong und Parsf von den acht anderen verstoßen. Sie mussten sich also selbst auf die Suche machen. Die 1,50 Meter großen ellipsoiden Klong leben in Klongheim, einem rhomboiden, bläulich-strahlenden Gitternetzwerk, und werden vom Erstkonstruierten, Nachkömmling und Wächterchen angeführt. Die 1,20 Meter großen, runden Parsf leben in Parsfon, einer bläulich schimmernden Kugel mit speerähnlichen Auswüchsen, und werden von den zehn Robotern Amo, Poso, Kre, Nita, Pon, Luw, Grin, Hac, Mec und Kyr geführt. Gegenseitig sind sich die beiden Dynastien Feind, bleiben aber aufgrund des gemeinsamen Ziels beieinander. Sie haben bei der jeweils anderen Dynastie Spione im Einsatz, wie beispielsweise P-null der Klong bei den Parsf, der dort als Dott auftritt und Berater Nitas ist.

Vishna hat sich die beiden Androiden Sycho und Lucius als Gesellschafter erschaffen. Diese entsendet sie nun zu den Klong und Parsf, um einen ersten Kontakt herzustellen. Gleichzeitig berechnet und konstruiert das Virenimperium zwei Alpha-Programmierer, mit denen Belice den Befehlenden Kode aussenden kann. Inzwischen brechen zwischen den Klong und den Parsf Kampfhandlungen aus, bei denen die beiden Androiden zerstört werden. Danach begibt sich Vishna persönlich zu den beiden Dynastien und sendet mit dem einsatzbereiten Alpha-Programmierer den Befehlenden Kode. Die Parsf und Klong akzeptieren sie als ihre neue Herrin. Die Kosmokratin weist den Weg in die Milchstraße und zum Solsystem, wo sie auf Terra herrschen will. Die beiden Weltraumtitanen, die Lichtmonate lang sind, machen sich auf den Weg.

Innenillustrationen