Anschlag auf Gatas

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1232)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1232)
PR1232.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Chronofossilien
Titel: Anschlag auf Gatas
Untertitel: Die Eisigen greifen an – ein Chronofossil soll ausgeschaltet werden
Autor: Kurt Mahr
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: 1985
Hauptpersonen: Tormsen Vary, Ernst Ellert, Kazzenkatt, Shtelp, Geoffry Waringer, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 428 NGZ
Handlungsort: Milchstraße
Report:

Ausgabe 121: Unterhaltungs­maschinen

Lexikon: Cor, Drul Drulensot, LAGER, Stein Nachtlicht, VERSTÄRKER
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 147

Handlung

Um den Schachzug Perry Rhodans, die Eisigen in den Leerraum zwischen den Galaxien zu locken, zu verhindern, sendet Kazzenkatt den Rest des Dekalogs der Elemente nach Chort – 250.000 Elemente des Raums, sowie den Rest der Kriegs-, Transzendenz- und Maskenelemente. Dem Element der Maske Shtelp befiehlt er, die Stelle des Anführers der Eisigen, Tormsen Vary, einzunehmen, der sich zu dieser Zeit mit Taurec und Vishna an Bord der SYZZEL im Leerraum aufhält. Mitglieder des Dekalogs werden in kurzer Zeit ebenfalls zu Eisigen und anfängliche Auseinandersetzungen zwischen ihnen und den ursprünglichen Eisigen werden nach ihrer Transformation eingestellt.

Kazzenkatt entsendet die 250.000 Elemente des Raumes als Vorhut nach Gatas, und Shtelp drängt als Tormsen Vary die Eisigen dazu, den Planeten ebenfalls mit ihrer Flotte zu umstellen. Allerdings fällt die Temperatur nicht wie erhofft ins Bodenlose, sondern stabilisiert sich bei -20 °C. Perry Rhodan vermutet, dass lange nicht alles nach Kazzenkatts Wünschen verläuft, und stellt diesem ein Ultimatum, seine Flotte zurückzuziehen, wenn nicht Chort vernichtet werden solle. Kazzenkatt wiederum vertraut darauf, dass Rhodan die Eisigen auf Chort niemals gnadenlos vernichten würde, und blufft seinerseits, indem er den Blues 24 Stunden gibt, Gatas zu räumen.

Währenddessen lassen sich Tormsen Vary, Ernst Ellert und vier Posbis auf Chort absetzen. Sie versuchen, vor Ort die Eisigen davon zu überzeugen, dass sie einem Element der Maske folgen und nicht dem echten Tormsen Vary. Die SYZZEL wird beim Absetzen der kleinen Gruppe bemerkt und der Vorfall an Kazzenkatt berichtet.

Ebenfalls zu dieser Zeit machen sich Geoffry Abel Waringer und sein Waringer-Team an Experimente, die schlussendlich das Ziel haben, Chort und die Eisigen wieder in die Minuswelt zu versetzen. Dazu wird zuerst ein Asteroid für kurze Zeit in ein paralleles Universum versetzt. Genauen Aufschluss darüber, ob dieses – auf jeden Fall schon mal sehr ähnliche – Paralleluniversum der Minuswelt entspricht, erhoffen sie sich von Messergebnissen, die Ernst Ellert auf Chort selbst zu gewinnen sucht. Auch dieses wird vom Dekalog der Elemente beobachtet und Kazzenkatt zugetragen.

Während also um Gatas eine Art Pattsituation entstanden ist, sendet Kazzenkatt 5000 Einheiten der Eisigen zurück nach Chort, um Shtelp Unterstützung gegen den echten Tormsen Vary zu geben und mehr über die Experimente Waringers zu erfahren.

In der Zwischenzeit gelingt es Ellert und Vary, die ersten Eisigen zu überzeugen und einige Messergebnisse an Waringer zu senden.

Innenillustrationen