Die Beaumortels

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1731)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1731)
PR1731.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Ayindi
Titel: Die Beaumortels
Untertitel: Sie kommen aus dem Einsatz zurück – doch sie sind irgendwie anders
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Ralph Voltz (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 27. Oktober 1994
Hauptpersonen: Joseph Broussard jr., Alexius Bullet, Lugia Scinagra, Hamiller, Karla Zazis
Handlungszeitraum: September 1217 NGZ
Handlungsort: BASIS
Risszeichnung: UTIEKKS TURM von Heinz Haßfeld
(Abbildung)
Computer: Pseudoleben
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Nach der Rückkehr der 150 Beausoleils auf die BASIS kapseln sich die Männer und Frauen aus Alexius Bullets Gruppe von allen anderen Besatzungsmitgliedern ab. Bullet, Karla Zazis und die anderen Überlebenden der TYRONA bemerken an sich, dass sie den Kontakt zu anderen Menschen als unangenehm, ja sogar widerlich empfinden. Auch fühlen sie sich teils euphorisch, teils depressiv. Außerdem scheinen sie keinen Schlaf mehr zu benötigen und auch kein Essen und Trinken. Selbst körperlicher Schmerz ist ihnen abhanden gekommen. Joseph Broussard, Lugia Scinagra und anderen fällt das Verhalten dieser 50 Beausoleils zwar auf, sie halten es aber aufgrund ihrer traumatischen Erlebnisse auf dem Planeten Opal für normal und unbedenklich.

Eine Woche später ändert sich die Situation: Es kommt zu einem Vorfall an Bord der BASIS, der an Sabotage denken lässt. Aber die Hamiller-Tube lehnt jeglichen aufkeimenden Verdacht gegen die Gruppe Bullet ab. Zehn Tage nach ihrer Rückkehr aus dem Arresum erkennt die Gruppe um Bullet, was mit ihnen geschehen ist. Sie sind auf Opal mit Kristallstaub in Kontakt gekommen – und wurden dadurch zu etwas Neuem. Diese Erkenntnis müssen sie jedoch für sich behalten, denn bei den Menschen würde dieses Wissen Feindschaft auslösen. Zwar erkennt Hamiller ihren neuen Status, doch die Tube hält sie für Boten mit einer Botschaft für sie. In dieser Hinsicht können sie Hamiller jedoch nicht weiterhelfen. Am 19. September schließlich beginnt für sie ein turnusmäßiger Einsatz an Bord einer Korvette.

Während des Außeneinsatzes der Korvette erkennt die Hamiller-Tube, dass sie sich geirrt hat. Sie informiert die Besatzung, und an Bord der BASIS wird eine Falle für die Beaumortels aufgebaut, wie die Gruppe um Bullet jetzt genannt wird. Die Beaumortels kehren am 23. September auf die BASIS zurück und beginnen mit einem Sturmangriff. Sie sind nicht mehr als Menschen zu erkennen und zerfallen langsam zu Staub. Moira bzw. Kibb, kurzfristig aus dem Arresum gekommen, erkennt in den Beaumortels Pseudoleben der Abruse. Allerdings ist es zum Tode verurteilt, denn die Abruse konnte ihm nicht den Lebensfunken einhauchen.

Die Gefahr für das Fernraumschiff erledigt sich am 26. September von selbst. Es existieren keine Beaumortels mehr, aber auch 32 Besatzungsmitglieder fanden den Tod.

Innenillustration