Lugia Scinagra

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Person. Für das Raumschiff, siehe: LUGIA SCINAGRA (Raumschiff).

Die Terranerin Lugia Scinagra war stellvertretende Kommandantin der BASIS.

Erscheinungsbild

Die 1,86 Meter große, stämmig Terranerin galt als ansehnliche Frau. Sie hatte strahlend blaue Augen und langes blondes Haar. (PR 1650 E, Kap. 7)

Charakterisierung

Sie galt als äußerst resolut und interessierte sich nur für ihre Verantwortung als stellvertretende Kommandantin. Sie hatte kein Privatleben.

Geschichte

Im Jahre 1129 NGZ wurde Lugia Scinagra auf Retreea geboren. (PR 1650 E, Kap. 7)

Nach einem Studium der Raumfahrttechnik nahm sie 1172 NGZ als stellvertretende Kommandantin und Zweite Pilotin der BASIS an der Expedition nach Truillau teil.

In den Jahren 1202 NGZ bis 1220 NGZ nahm sie an beiden Coma-Expeditionen zur Großen Leere teil. Während der ersten Expedition im Jahre 1202 NGZ bis 1208 NGZ war sie wieder stellvertretende Kommandantin.

Nach Harold Nymans Ausmusterung fungierte auf der zweiten Expedition zunächst die Hamiller-Tube als Kommandant des Trägerschiffes. Als eine Überreaktion des syntronischen Kommandanten die Besatzung während des Einsatzes im Arresum gefährdete, wurde er von Ernst Ellert abgeschaltet, und Lugia Scinagra übernahm das Kommando.

Als die BASIS im Jahre 1220 NGZ die heimatliche Milchstraße wieder erreichte und außer Dienst gestellt wurde, wurde auch Lugia Scinagra versetzt. Über ihr weiteres Schicksal ist nichts bekannt.

Quellen

PR 1560, PR 1562, PR 1649, PR 1675, PR 1744, PR 1749, PR 1799