Taurecs Geschenk

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1593)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
1589 | 1590 | 1591 | 1592 | 1593 | 1594 | 1595 | 1596 | 1597
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1593)
PR1593.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Linguiden
Titel: Taurecs Geschenk
Untertitel: Voltago taucht auf – und enthüllt die Geschichte des Hexameron
Autor: Horst Hoffmann
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1992
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Ronald Tekener, Shina Gainaka, Voltago, Sirixim, Xpomul
Handlungszeitraum: 7.7. - 26.12.1173 NGZ
Handlungsort: Tarkan, Vilamesch, Truillau, Terra
Computer: Basis und Robin: Heimkehr nach Terra
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die ROBIN unter Ronald Tekener und die MUTTER mit Alaska Saedelaere an Bord sind auf der Rückreise von der Mächtigkeitsballung Estartu zur Milchstraße und warten am Charimchar-Tor. Nach vier Tagen Wartezeit kommt vom Torwächter die Meldung, dass wichtige Reparaturarbeiten am Tor ausgeführt werden müssen und diese sich noch zehn Tage hinziehen können.

Genau nach zehn Tagen wird die ROBIN zum Chargonchar-Tor versetzt und wartet nun auf die MUTTER. Diese kommt jedoch auch nach längerem Warten nicht – am Charimchar-Tor ist wieder ein Fehler aufgetreten. Nach Diskussionen in der Führung der ROBIN wird entschieden, nicht auf die MUTTER zu warten, sondern allein weiter zu reisen.

An der fünften Station, dem Talosh-Tor, reicht es Ronald Tekener. An jeder Station ist es aus Gründen technischer Probleme zu tagelangen Verzögerungen gekommen. Er vermutet, dass die Nakken, als Schaltmeister der Tore, die Heimreise der Galaktiker sabotieren, denn die Torwächter scheinen tatsächlich von technischen Problemen auszugehen. Der Grund der Sabotage scheint dieser zu sein: Sechs Nakken, mit den gleichen Informationen wie die Galaktiker, haben mit der CHRINAAR und der MONAGA vorher schon die Transmitterstraße benutzt. Durch das Aufhalten der ROBIN können sich die Nakken einen großen Vorsprung sichern und selbst in der Milchstraße Kapital aus diesen Informationen schlagen. Diese These gilt es zu untermauern.

Das Talosh-Tor fällt nach der Ankunft der ROBIN aus. Der Grund kann nicht gefunden werden und Ronald Tekener bietet dem Torwächter an ein Team von Wissenschaftlern zu dessen Hilfe zu entsenden. Die Hilfe wird angenommen und die Wissenschaftler unter Führung Ronald Tekeners nehmen sich des Problems an, das sich dann so darstellt: Eindeutig die Nakken haben ein Programm eingespeist, sodass das Tor für vier Wochen ausfällt. Damit ist der Beweis erbracht; doch an dem Ausfall ist leider nicht zu rütteln. Nach vier Wochen wird die Robin zum Dai-Tor abgestrahlt und die Probleme beginnen von neuem. Da nun klar war, dass die Nakken die Übeltäter sind, agieren diese offen – sie streiken am Dai-Tor. Die Führung der ROBIN entschließt sich den Rest der Strecke, bis zur Milchstraße, mit Metagrav zu fliegen.

Am 13. September 1173 NGZ startet die ROBIN, um in der Galaxie Truillau einen Zwischenstopp zu machen. Ronald Tekener will Aufklärung betreiben, um mit Informationen in die Milchstraße zu kommen, die vielleicht willkommen sind. In Truillau angekommen, bei einem mehrstündigen Stopp, materialisiert die BASIS in der Nähe. Der Kommandant der BASIS, Harold Nyman, klärt die Besatzung über die letzten Ereignisse auf und stellt ihnen einen "neuen Freund" und Gast der BASIS vor: Voltago. Noch während seiner Vorstellung verändern sich die Gesichtszüge Voltagos zu deren Taurecs und sagt, er hat wichtige Informationen nur für Perry Rhodan und dass diese Informationen schnell überbracht werden müssen. Danach nimmt er wieder seine ursprünglichen Gesichtszüge an. Die BASIS und die ROBIN verlassen Truillau in Richtung Milchstraße, wo sie am 24. Dezember 1173 NGZ eintreffen.

Am 26. Dezember haben sich die ehemaligen Zellaktivatorträger, eine Reihe hoher Persönlichkeiten und Abordnungen der BASIS und ROBIN, einschließlich Voltago in Terrania versammelt um gegenseitig Informationen auszutauschen. Eine wichtige Information wird von ESTARTU mitgebracht, die das Problem ES betrifft: Die Lösung ist in den Zellaktivatoren zu suchen.

Nachdem alle ihre Vorträge beendet haben, kommt Voltago auf Perry Rhodan zu und erzählt ihm eine Geschichte vom Hexameron, in der es unter anderem darum geht, das der Herr Heptamer auf dem Konzil von Amringhar die Absicht verkündet den „Ablauf der sechs Tage“ in Tarkan zu beschleunigen. Auf die Frage, was Amringhar mit Tarkan zu tun hat und um was für ein Konzil es sich handelt, kommt die Antwort, dass Amringhar der Name für eine Galaxis in der Lokalen Gruppe ist, um welche Galaxis es sich handelt, ist ihm nicht bekannt.

Und Voltago hat noch die Information, dass sich Taurec sicher gewesen ist, dass in DORIFER auch Zukünfte über das Schicksal von ES zu finden sind.

Zum Abschluss gibt Voltago bekannt, dass Taurec ihn zum Diener allein für Perry Rhodan bestimmt hat. Dieser ist alles andere als begeistert und er fragt sich, was er mit einem solchen Diener, der ein Klon-Cyborg ist, anfangen soll.

Anmerkungen

Innenillustration