Die Blaue Schlange

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1629)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1629)
PR1629.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Ennox
Titel: Die Blaue Schlange
Untertitel: Neuer Run auf die Unsterblichkeit – auch die MAGENTA erscheint im Solsystem
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1992
Hauptpersonen: Henna Zarphis, Alnora Deponar, Tadar Deponar, Gendal Jumphar, Saudra Panolo, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 1200 NGZ
Handlungsort: Solsystem
Computer: Der XD-Transponder
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Während sich die MAGENTA im Anflug auf das Solsystem befindet, nimmt der akonische Hanse-Spezialist Demun Targ Einblick in eine syntronische Geheimdatei, die von der Blauen Schlange angelegt worden ist. So erfährt er eine interessante Geschichte:

Der Wissenschaftler Tadar Deponar und sein Assistent Reged Anpar führen im Jahr 1152 NGZ ein verbotenes Gen-Experiment durch. In einer Gen-Fabrik auf Tourred erzeugen sie sieben weibliche eineiige Klone. Die Anlage wird ein halbes Jahr später durch die Kosmische Hanse zerstört, Deponar kann die Siebenlinge aber retten. Eines adoptiert er selbst und gibt ihr den Namen Alnora, die anderen werden an liebende Eltern vermittelt. Eines kommt zu Aia und Pedron Zarphis und lebt als Henna auf Tolomore.
Im Jahre 1163 NGZ befindet sich Deponar mit seinem Freund Gendal Jumphar nochmals auf Tourred. Dort kommt es zu der Begegnung der Mädchen Alnora und Saudra Panolo. Dieses geklonte Mädchen weicht von der Norm ab und versucht, Alnora zu töten. Dabei hinterlässt sie einen blauen Edelstein in Form einer gefiederten Schlange. Nochmals fünf Jahre später trifft Saudra auf dem Planeten Poa auf das Mädchen Arnila Velsham. Sie tötet sie und hinterlässt wiederum einen Edelstein. Anschließend erfährt Saudra aus den Unterlagen von Arnilas Eltern die ganze Wahrheit ihrer Existenz und ihrer Schwestern. Sie will nun alle töten, die dieses Geheimnis kennen. So kommen zunächst ihre eigenen Eltern um, und Saudra taucht unter. Im Jahre 1172 NGZ tötet sie auf Riessän ihre Schwester Allanka und auf Sphinx Theadran von Aygolkyn. Nochmals neun Jahre später stirbt Challenga, ebenfalls auf Sphinx.
Im Jahre 1184 NGZ gründet Alnora die Blaue Legion und wird zur Blauen Schlange. Es kommt zur erneuten Begegnung zwischen Alnora und Saudra und eine von ihnen stirbt. Doch ist es Alnora oder Saudra, die Alnoras Identität annimmt? Die Überlebende hat auf jeden Fall ein neues Gesicht, das aufgrund der zugezogenen Verletzungen kosmetisch behandelt werden musste. Und das Morden geht weiter, bis nur noch drei Personen ihre Identität als Blaue Schlange kennen. Einer davon ist Jumphar.
Im Jahre 1185 NGZ wird das Projekt XD-Transponder, initiiert und fünf Jahre später gerät Henna unter den Einfluss der Blauen Schlange.

Nachdem die MAGENTA das Solsystem erreicht hat, versucht Targ, von Bord zu fliehen. Doch er wird von Jumphar erschossen. Das akonische Raumschiff reiht sich bei all jenen Schiffen ein, die im  Wikipedia-logo.pngOrbit Wanderers ausharren und wo die Besatzungen vermeinen, die Spiegelgeborenen an Bord zu haben. Aber auch die ODIN steht auf der Plutobahn. Perry Rhodan erhält von Terra die Meldung, dass Philip eingetroffen ist und dass die POLYMORPH die Verfolgung der XENOLITH aufgenommen hat. Rhodan kehrt nach Terra zurück und erfährt das Neueste von Atlan. Der Roboter ist wie erwartet nicht auf Terra angekommen. Philip zieht auch von dannen und ist nicht bereit, auf Titan bei der Arachnoiden-Forschung zu helfen.

An Bord eines der Schiffe, die Wanderer umkreisen, theoretisieren zwei Männer, Gorlek Arlington und Mesa Trixou, ob der Begriff Spiegelgeborene Klone umschreibt oder aber auf vogelähnliche Wesen gemünzt sei.

Die Blaue Schlange stellt fest, dass jemand ihre Geheimdatei eingesehen hat, und löscht jetzt die Aufzeichnung. Kurz darauf kommt der Roboter Accoma an Bord. Doch dessen gespeicherte Informationen werden als uneffektiv erkannt. Danach offenbart Alnora Henna die Wahrheit ihrer Schwesternschaft. Die Blaue Schlange ist überzeugt, sie beiden seien die Spiegelgeborenen. Doch Henna sieht das nicht so.

Rhodan, der nun Zarphis für die Blaue Schlange hält, lässt die MAGENTA jagen. Alnora sucht ihr Heil in einem Sturzflug auf Wanderer. Doch Henna betätigt den XD-Transponder – und die MAGENTA verschwindet spurlos aus dem Solsystem.

Innenillustration