Geheimsache RIUNAN

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1563)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563 | 1564 | 1565 | 1566 | 1567
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1563)
PR1563.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Linguiden
Titel: Geheimsache RIUNAN
Untertitel: Kontakte auf Cyrazo – der Spielhölle im All
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1991
Hauptpersonen: Atlan, Gucky, Garvan von Taphraig, Sanur Gibor Alleg-Gammach, Jenner
Handlungszeitraum: 1172 NGZ
Handlungsort: Cyrazo
Risszeichnung: Pilzraumer der Provcon-Faust von Bernd Held
(Abbildung)
Computer: Spiele auf Cyrazo
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurz­zusammen­fassung

Atlan begibt sich zusammen mit Gucky auf den Glücksspielplaneten Cyrazo, um von einem Unbekannten, der sich später als Garvan entpuppt, den RIUNAN-Report zu kaufen, die Aufzeichnung des Funkspruchs der Tefroder an Bord der SAMUR an die arkonidische RIUNAN. Garvan stirbt jedoch, bevor der Handel zustande kommt. Kurz vor seinem Tod rät er Atlan, nach dem Crest-Archiv zu suchen.

Handlung

Atlan ist auch Anfang November immer noch mit den Recherchen über die arkonidische Vergangenheit von 6050 v. Chr. beschäftigt. Dabei ist er auf einen Zusammenhang zwischen den Arkoniden Epetran und Crest gestoßen, obwohl diese beiden genialen Wissenschaftler in verschiedenen Zeitepochen lebten.

Doch zurzeit ist ihm dieser Zusammenhang zweitrangig, weil es Atlan um den RIUNAN-Report geht, den Garvan von Taphraig besitzen soll. Bevor der Arkonide diesen zwielichtigen Artgenossen kontaktieren kann, erfährt er aber, dass er als tot gilt. Etwas später dann bietet ein Unbekannter dem Hochrangbevollmächtigten den RIUNAN-Report an. Er will Atlan auf Cyrazo treffen.

Der Asteroid steht 300 Lichtjahre zu Arkon und ist eine Vergnügungsstätte des Mehandor Herkules Alleg-Gammach. Atlan fliegt mit Gucky, der nach Salaam Siin ebenfalls aus Hangay zurückgekehrt ist und seit einigen Tagen auf Arkon I weilt, in seiner neuen Privat-Raumyacht DEMARON zu dem Asteroiden. Zuvor jedoch entsendet Theta von Ariga zwölf Agenten unter der Leitung Jenners dorthin, die für Atlans Sicherheit garantieren sollen.

Der Unbekannte stellt sich als Sanur Gibor Alleg-Gammach heraus. Er ist allerdings nur ein Zwischenträger und besitzt im Syntron seines Raumschiffes nur einen Auszug des Reports. Derweil entdeckt Gucky, der heimlich auf Cyrazo auftritt, einige Fakten aus dem Report:

Demnach hieß das tefrodische Schiff, das neben der arkonidischen RIUNAN auf dem späteren Lingofer abstürzte, SAMUR und stand unter dem Kommando des Tefroders Kalago. Die Tefroder, die zusammen mit den gestrandeten Arkoniden den Keim zur linguidischen Zivilisation legten, gehörten zu einer Widerstandsgruppe gegen die Meister der Insel, die Hilfe in der Ersten Galaxis suchte.

Nun erscheint der wahre Besitzer des Reports und erklärt den Auszug für falsch. Es ist der Totgesagte von Taphraig. Er will das Geschäft mit Atlan plötzlich ohne die Springer machen und es kommt zum Kampf in dem Asteroiden. Jenner und seine Agenten greifen ein, können den Tod von Taphraigs aber nicht mehr verhindern. Atlan erfährt von dem Sterbenden noch zwei Begriffe: »Fundgrube« und »Crest-Datei«.

Zurück auf der Kristallwelt, verbringt der Mausbiber dort einige geruhsame Tage, bevor er von Michael Rhodan und seiner MONTEGO BAY abgeholt wird. Für Atlan seinerseits beginnt die Suche nach der Crest-Datei.

Innenillustration