Der Pakt mit dem Tod

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR162)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 162)
PR0162.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Innenillustrationen
Zyklus: Das Zweite Imperium
Titel: Der Pakt mit dem Tod
Untertitel: Eine Automatik entführt sie – ein Monster gibt ihnen die letzte Chance …
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (5 x) / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1964
Hauptpersonen: Brent Firgolt, Claude Collignot, Elmer Warren, Aldo Kopenziack, Perry Rhodan, Atlan, Oberst Kors Dantur, Peterle
Handlungszeitraum: 2326-2327
Handlungsort: Euhja, das Weltall
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 19

Handlung

Die vier Agenten der USO, Brent Firgolt, Elmer Warren, Claude Collignot und Aldo Kopenziack sind gefangen im Raumschiff der mysteriösen Fremden, welche die Schreckwürmer und Hornschrecken nutzen, um Planeten vollständig zu verwüsten und Molkex zu gewinnen. Der Schreckwurm vom Planeten Euhja, den die vier verfolgten, befindet sich in der Zentrale und sinniert über seine Situation. Er sieht sich durch seine Handlungen im Widerspruch mit seinem Kollektivwissen, da er sich gegen die Wesen auflehnt, welche die Schreckwürmer seit jeher beherrschen. Er nennt sie die Huldvollen.

Zwar ist er physisch fast unbesiegbar und hochintelligent, doch kann er aufgrund seines Körpers die Apparaturen nicht bedienen. Auch muss er das heiligste Geheimnis seines Volkes wahren, welches nicht einmal die Huldvollen kennen: Eben jene Intelligenz.

Er entschließt sich, die Terraner zu benutzen, um entkommen zu können. Hierbei verheimlicht er aber nicht, dass er sie zum Erhalt seines Geheimnisses bei der Ankunft töten wird. Die Kommandomitglieder gehen zwangsweise hierauf ein, da sie ohne Chance schon zuvor getötet werden würden. Trotz der Gefahr, dass der Schreckwurm sie sofort vernichtet, gelingt es den vieren nicht, die Sicherheitsschalter in der Zentrale auszuschalten oder zu umgehen, was zu Attacken durch schiffseigene Roboter und Ansteigen der Bordtemperatur in für Menschen tödliche Höhen führt.

Doch dadurch, dass sie so gezwungen werden, zusammenzuarbeiten, kommen sich die beiden ungleichen Parteien näher und entwickeln zumindest Verständnis für einander. Die Zeit bis zur Ankunft weiterer Raumschiffe der Huldvollen verringert sich, und auch die Sabotage der Antriebssysteme verschafft nur wenig Aufschub.

Nur mit viel emotionalem Schmerz für den Schreckwurm kann das Problem gelöst werden, indem die terranischen Spezialisten ihm vorschlagen, die Seiten zu wechseln und so alle seine angeborenen Kollektivempfindungen für seine Rasse und den Huldvollen gegenüber zu verraten. Da der Mord an den Spezialisten und alle weiteren Optionen nur im Untergang der eigenen Person münden würden, geht der Schreckwurm auf das Angebot ein und sieht sich nun selbst als Ausgestoßener und Verräter seiner Rasse. Perry Rhodan macht sich sofort auf den Weg, das Schiff vor den Huldvollen abzufangen und zu sichern.

Innenillustrationen