Geschäfte mit dem Tod

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1120)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1120)
PR1120.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Geschäfte mit dem Tod
Untertitel: Der Plan der Armadaschmiede – Rhodan soll ihre Marionette werden
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: 1983
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Gucky, Alaska Saedelaere, Verkutzon, Nchur, Phobe Sam
Handlungszeitraum: August 426 NGZ
Handlungsort: M 82
Report:

Ausgabe 93: Sprünge durch den Hyperraum - Anfänge der überlichtschnellen Raumfahrt bei PR

Computer: Der Ring und das Auge
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 132

Handlung

Der Wissenschaftsassistent Phobe Sam gibt in seiner Freizeit, gemeinsam mit dem Roboter Schmackofatz, den BASIS-Kurier heraus. Die neueste Ausgabe der altertümlich hergestellten Zeitung soll sich nun mit Gesil befassen, die keine schwarzen Flammen mehr verschleudert und somit auch nicht mehr jeden Mann betört. Die Frau hat sich augenscheinlich endgültig für Perry Rhodan entschieden.

Am 16. August 426 NGZ erscheint bei der BASIS ein weißer Rabe. Dieser besitzt auf der weißen Segelfläche viele Flecken, Jercygehl An kann dazu nicht sagen, ob es etwas Besonderes bedeutet. Der Befleckte bietet den Galaktikern Armadaflammen an, und Rhodan bietet ihm als Gegenleistung den Ring der Kosmokraten und Laires Auge. Daraufhin kommt es an Bord zu einer heftigen Diskussion, denn Taurec, Jen Salik, Roi Danton und Waylon Javier sind gegen Rhodans Vorhaben. Doch der Terraner kann sich durchsetzen. Der Rabe bietet ihm dann eine ganz persönliche Flamme an, wofür er jedoch eine Zellprobe benötigt. Erneut kommt es zu einer Diskussion, aber Rhodan beharrt auf seinem Standpunkt. Allerdings lässt er Gucky und Alaska Saedelaere zum höchsten Punkt des Befleckten teleportieren, damit sie heimlich den Flug des Raben mitmachen.

Die GRUNDAMOAR hat die äußere Form einer Schlafboje, ist aber ein Laborschiff. Hier hält sich zurzeit der Silberne Verkutzon auf, dazu eine Besatzung aus blasshäutigen, kleinwüchsigen Gutzellakoren unter dem Wissenschaftler Nchur sowie umprogrammierte Armadamonteure. Nchurs Volk bevölkerte früher eine Armadaeinheit, wurde dann aber von den Armadaschmieden versklavt und in Dienst gepresst. Verkutzon erwartet einen Befleckten zurück, der in seinem Auftrag unterwegs ist. Seine Gedanken kreisen dabei um den Synchroniten.

Der Befleckte erreicht nach schnellem Flug eine Schlafboje, wie es scheint. Von dort nähern sich Monteure, die Gucky und Saedelaere, der weiterhin Schwierigkeiten hat, sich mit seinem neuen Schicksal abzufinden, entdecken und angreifen.

Gucky teleportiert mit dem Totenbleichen in die Schlafboje, die sich schnell als Laborschiff entpuppt. Der Ilt espert die Gedanken der Gutzellakoren (Silberne können nicht geespert werden) und erfährt von einem Synchroniten, der in einem Synchrodrom erschaffen werden soll – aus Rhodans Zellprobe.

Einen Tag nach dem Abflug des Befleckten erscheint ein makelloser weißer Rabe und bietet ebenfalls Armadaflammen an. Als er vom Befleckten hört, erklärt der Rabe, es sei ein Verräter und Ausgestoßener. Weiterhin behauptet er, die Galaktiker würden nie wieder von ihren beiden Freunden und den zwei Geräten hören.

Dem weißen Raben wird auch von der Zellprobe erzählt. Dieser ist entsetzt und offenbart, dass die Silbernen einen Synchroniten von Rhodan produzieren werden, um ihn so zu manipulieren. Für viele Galaktiker klingt das alles nach Voodoozauber, aber den Verantwortlichen wird der Ernst der Lage bewusst.

Gucky und Saedelaere stoßen auch auf den Silbernen, der durch ein starkes Energiefeld geschützt ist. Verkutzon vernichtet vor ihren Augen den Ring und das Auge und setzt sich danach mit der Zellprobe von der GRUNDAMOAR ab.

Der Befleckte sollte für seine Dienste von dem Silbernen repariert werden, was jetzt nicht passieren wird. Trotz seiner Enttäuschung erklärt er sich bereit, die beiden Galaktiker zur BASIS zurückzufliegen. Unterdessen haben sich bei der BASIS einhundert weiße Raben eingefunden. Als der Befleckte am 19. August erscheint, stürzen sie sich auf ihn, lassen den Ilt und den Terraner gehen und stürzen den Verräter in eine nahe Sonne. Anschließend ziehen sie sich zurück und erklären, es werde solange keinen weiteren Kontakt mehr geben, bis die Situation um den Synchroniten geklärt wäre. Aber sie weisen auch auf einen Planeten hin, der zurzeit von den Silbernen geplündert wird.

Innenillustration