Synchronite

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ein Synchronite ist eine besondere Art von Klon.

Beschreibung

Ein Synchronite sieht nur bedingt aus wie das Original, dafür steht er aber mit ihm in quasisuggestiver Verbindung. Mit dem Synchroniten und einem Steuergerät kann man die Originalperson beliebig beeinflussen.

Die Synchroniten-Technik wurde von den Armadaschmieden erfunden. Synchroniten werden in so genannten Synchrodromen gezüchtet und genutzt.

Geschichte

Die Armadaschmiede wollten mit Synchroniten Einfluss auf tausende wichtige Personen verschiedener Armadaeinheiten nehmen und diese so kontrollieren. Als das Armadaherz nach dem Durchgang durch den Frostrubin schwieg, wollten die Armadaschmiede das Machtvakuum nutzen. Im August 426 NGZ hatten sie fast alle geplanten Synchroniten fertiggestellt.

426 NGZ konnten die Armadaschmiede Gewebeproben von Perry Rhodan und Ronald Tekener erbeuten. Der Versuch, auf dem Synchrodrom MURKCHAVOR Synchroniten Rhodans und Tekeners herzustellen, war jedoch zum Scheitern verurteilt, weil die Kunstwesen nicht über Zellaktivatoren verfügten und deshalb rapide alterten. Im selben Jahr konnte MURKCHAVOR von Kommandotruppen der BASIS besetzt werden. Die Synchroniten wurden unschädlich gemacht, die Armadaschmiede wurden vertrieben. Später wurde MURKCHAVOR durch gezielte Beschädigungen außer Betrieb gesetzt.

Quellen