Orbit um Terra

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR833)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 833)
PR0833.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Bardioc
Titel: Orbit um Terra
Untertitel: Der Kampf mit dem A-Konzept – es geschieht im Dschungel von Terrania City
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1977
Hauptpersonen: Homer G. Adams, Sucanne Weyter, Atlan, Bando Tonc, Cude Halmarck, Dippo
Handlungszeitraum: Mai 3584
Handlungsort: Terra im Medaillon-System, Ganuhr
Computer: Aphilische Konzepte
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 98

Handlung

Ein Doppelkonzept wird in Terrania City abgesetzt, bestehend aus Homer G. Adams, dem Finanzgenie und Zellaktivatorträger, und aus Sucanne Weyter, einem von wenigen hundert aphilischen Bewusstseinen, die ES in sich aufgenommen hatte. Sucanne Weyter, erst 17 Jahre alt, ist völlig entschlossen, die Kontrolle über den gemeinsamen Körper zu gewinnen, auch wenn sie dazu Homer G. Adams töten muss.

Die SOL verlässt das Medaillon-System und begibt sich auf die Suche nach Perry Rhodan. Der Kristall der Kaiserin von Therm scheint Richtungshinweise zu geben, die auf das Zentrum der Galaxie Ganuhr weisen. Etwa 1000 Besatzungsmitglieder der SOL, alles ursprünglich Erdgeborene, bleiben auf Terra zurück. Auf der SOL bleiben etwa 7000 Solaner und 3000 Nicht-Solaner.

Zwischen Homer G. Adams und Sucanne Weyter bricht ein erbitterter Kampf aus. Das Ergebnis: Das Konzept rennt mit dem Schädel gegen eine Wand und bricht bewusstlos zusammen. So werden sie von einer Gruppe von zehn Terranern gefunden, die sich aufs Plündern verlegt haben. Einer von ihnen, Bando Tonc, nimmt Adams' Zellaktivator für sich selbst in Beschlag, und verlässt mit zwei anderen den Rest der Gruppe. Als Sucanne Weyter und dann Homer G. Adams aufwachen, erkennen sie, dass sie zusammenarbeiten müssen, um den Zellaktivator wieder zu finden, da sonst beide bald sterben werden.

Der Fährtensucher Cude Halmarck beginnt die Suche nach Bando Tonc und dem Zellaktivator. Bald findet er die drei Flüchtlinge. Er benutzt sein Betäubungsgewehr, um die drei auszuschalten und nimmt den Zellaktivator an sich. Kurz darauf erhält Homer G. Adams seinen Zellaktivator zurück.

Am nächsten Tag erringt Sucanne Weyter die Kontrolle über den gemeinsamen Körper. Sie überzeugt den Rest der Terraner-Gruppe, eine Space-Jet aus dem Besitz der Terra-Patrouille zu entführen. Der Plan gelingt beinahe, aber die Space-Jet kann nur mit dem richtigen Codewort gestartet werden. Anschließend werden sie von der Terra-Patrouille gejagt.

Adams nimmt den Kampf gegen Sucanne Weyter auf. Nach langem Kampf wird sie schwächer. Am Ende erlischt ihr Bewusstsein, doch vorher wird sie von der Aphilie befreit. Die aphilischen Bewusstseine in ES hören ihre Nachricht, und allesamt verlassen sie ES als Teil von Doppelkonzepten, um den Tod zu suchen.