Prophet der Sterne

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTB125)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129

4. Explorer-Abenteuer

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 125)
PR-TB-125.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
PR Weltbild 19.jpg
© Weltbild Verlag

Titel: Prophet der Sterne
Untertitel: Das Jahr der Sterne bricht an – ein vergessenes Volk findet den Weg zurück ins All
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1974
Handlungszeitraum: 3013 (siehe hier)
Handlungsort: Anubis, Osiris
Zusätzliche Formate: Weltbild Sammler­edition 19

Handlung

Der Explorer EX-9901, Eigen­name PROTEUS MAGNUS, entdeckt eine Ansammlung mehrerer einstiger Zufluchtswelten der Lemurer, deren Bevölkerung nun auf einem relativ niedrigen Niveau der kulturellen Entwicklung lebt. Es wird beschlossen, hochqualifizierte Mitglieder der Besatzung der EX-9901 auf die Oberfläche dieser Welten zu bringen, damit sie dort als Multiplikatoren des Wissens fungieren. Im Rahmen des Unternehmens »Großer Plan« sollen innerhalb von einem halben Jahr die Lemurer-Abkömmlinge in die Ära des Raumfluges gebracht werden. Dabei müssen die Terraner äußerst behutsam vorgehen, um keinen Kulturschock bei den Eingeborenen zu verursachen.

Auf die Welt Anubis wird der Chefastronom des Raumschiffes, Reonard Xassio Yaglou, geschickt. Der siebenunddreißigjährige Mann bereitet sich minutiös auf den ungewöhnlichen Einsatz vor. Er studiert die Karten des Planeten, erhält einen Roboter in der Form eines Reittieres und schließt sich danach einer Sklavenkarawane an, die Nain Torkman zum Ziel hat, die größte Stadt des Planeten. Von dem Anführer der Sklavenhändler kauft er Atrushka, eine Frau, die eigentlich aufgrund ihrer großen astronomischen Kenntnisse Kyrde, dem Teichner des Blinden Malers, versprochen ist.

Als die Karawane Nain Torkman erreicht, kommt es zum Streit mit Kyrde, der Yaglou mit blutiger Rache für das Abkaufen von Atrushka droht. Der Terraner schlägt die Warnungen Atrushkas in den Wind und beginnt mit dem Aufbau eines Observatoriums. Zusätzlich heuert er Hilfskräfte an, die ihm bei den Ausgrabungen in den Ruinen der ehemaligen Lemurer-Stadt helfen sollen.

Yaglous Aktivitäten entgehen der Obrigkeit nicht – er wird von El Bronchon, dem Fürsten von Nain Torkman, zu einem Empfang eingeladen. Doch bevor er der Einladung folgen kann, wird er von den Schergen Kyrdes angegriffen. Verletzt stürzt er eine Böschung hinunter und verliert das Bewusstsein. Am nächsten Morgen erwacht er, nur um festzustellen, dass er von einem intelligenten Parasiten befallen wurde – einer Lebensform, die bereits lange vor der Ankunft der Lemurer auf Anubis entstanden ist. Dieses Lebewesen kontrolliert nun teilweise die Emotionen Yaglous; es liefert allerdings auch wichtige Informationen über die Anfänge der lemurischen Kultur auf dem Planeten.

Der Empfang bei El Bronchon erweist sich als ein voller Erfolg für Yaglou: Der Fürst nimmt ihn in seinen persönlichen Schutz, nachdem der Terraner vor dem versammelten Adel der Stadt eine Filmvorführung durchführte, die den Flug zu den beiden Monden des Planeten simulierte. Bronchon beteiligt sich fortan auch an den Ausgrabungen in den lemurischen Ruinen – dort wurde bereits eine riesige Haluter-Statue entdeckt. Bei der Begehung der Ausgrabungsstätte lässt Yaglou geschickt ein zuvor verstecktes Depot mit astronomischen Daten des Systems bergen. Die Auswertung dieser Daten wird in einem neuen »Forschungszentrum« in einem der Flügel des fürstlichen Palastes durchgeführt. Reonard Yaglou wird nun als »Prophet der Sterne« verehrt, doch Atrushka, in die er sich verliebt hat, kann er nicht täuschen. Er weiht sie in sein Geheimnis ein.

Kyrde, der ein Spion der so genannten »Rotbärte« ist, kündigt seinem Fürst die Ankunft dieser mächtigen Händler an. Sie sollen Bronchon wegen der Aufnahme von Yaglou zürnen und drohen mit der Zerstörung der Stadt. Bronchon will die Stadt halten und verjagt Kyrde aus dem Palast. Mit Hilfe der Besatzung der EX-9901 werden die Rotbärte, die eigentlich eine Springer-Sippe sind, abgewehrt.

Die Ausbildung der Raumfahrer wird planmäßig abgeschlossen, Yaglous Mission ist fast beendet. Eine Space-Jet der EX-9901 landet in Nain Torkman, die vorbereiteten Eingeborenen nehmen sie in ihren Besitz. Doch bevor der Prophet der Sterne seinen Erfolg auskosten kann, wird er von dem verbitterten Kyrde angegriffen. Der Teichner wird zwar gestellt und kommt schließlich bei einem Sturz um, doch für Reonard Yaglou gibt es keine Hoffnung mehr – der Prophet der Sterne stirbt siebzig Tage, bevor die Space-Jet mit den von ihm geschulten Raumfahrern zum ersten Flug nach Osiris startet.

Anmerkung

  • Der Roman ist nicht datiert. An einer Stelle heißt es, der Untergang Lemurias liege 53 Jahrtausende zurück, daraus ergibt sich rechnerisch (ungefähr) 3013. Die Archiv-CD1 gibt das Jahr 3012 an.

Personenregister

Reonard Xassio Yaglou Der moderne Prometheus.
Atrushka Die Sklavin wird die Geliebte des Propheten der Sterne.
Kyrde, der Teichner Der Spion der Springer hasst Reonard Xassio Yaglou abgrundtief.
Blinder Maler Ein Künstler, der auf die Darstellung des Nachthimmels spezialisiert ist.
El Bronchon Der Fürst von Nain Torkman.