Beherrscher des Atoms

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1061)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1061)
PR1061.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Die Kosmische Hanse
Titel: Beherrscher des Atoms
Untertitel: Sie sind Materie-Suggestoren – Seth-Apophis sendet sie aus
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: 1981
Hauptpersonen: Sagus-Rhet, Kerma-Jo, Rano-Fer, Kurma-Puja, Vasu-Deva, Nandu-Gora, Reginald Bull, Siska Taoming
Handlungszeitraum: 425 NGZ
Handlungsort: Xerasch u. a.
Computer: Wie wird man eine Superintelligenz?
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 125

Handlung

In den Galaxien Antefähre, Underyke, Syrtegohr und Torramähne haben sich 44 Völker friedlich in einem Bund vereint. Kein Angehöriger dieser Völker besitzt das Wissen, dass die vier Galaxien im Limbus zwischen den Mächtigkeitsballungen der Superintelligenzen Seth-Apophis und ES liegen. Geistig-wissenschaftliches Zentrum des Bundes ist das Xerasch-System in Torramähne, wo auf dem neunten Planeten Dargheta die Dargheten beheimatet sind.

Die beiden noch jungen Dargheten Sagus-Rhet und Kerma-Jo werden von dem Mentor Rano-Fer ausgebildet. Da Dargheten über keine ausgeprägten Extremitäten für die Verrichtung der alltäglichen Dinge verfügen, leben sie in Symbiose mit bis zu vier Tripliden, die dies für sie übernehmen. Sagus-Rhets Tripliden heißen Krut, Hork und Lees.

Das größte wissenschaftliche Interesse gilt zur Zeit dem Wrack eines keilförmigen Raumschiffs, dessen Besatzung Protosimianer waren. Das Wrack wurde am Rande von Antefähre entdeckt. Schriftzeichen, die noch nicht übersetzt werden konnten und auf der Außenhülle des Wracks prangen, beschreiben sicherlich den Schiffsnamen und sehen aus wie BAFFIN. Auch Sagus-Rhet interessiert sich für dieses Schiff, wobei deutlich wird, dass er die Gabe der Materiesuggestion besitzt. Kerma-Jo ergeht es ähnlich. Dementsprechend können sie im Haus der Inneren Kraft weiter ausgebildet werden, zu Beherrschern des Atoms, die Einfluss auf die kleinsten Teile wie Quarks oder Gluonen nehmen können. Die altgedienten Hohen Wächter Kurma-Puja und Vasu-Deva werden zu ihren Lehrern. Die Ausbildung muss bis zur Geschlechtsreife der Zwitterwesen abgeschlossen sein.

Am Anfang stehen vier Grundprüfungen der Materiesuggestion, die dem Glauben der Dargheten zufolge aus der Unbeschreiblichen Kraft kommt und somit eine göttliche Gabe ist. Durch Bewusstseins-Injektoren lernen die beiden Dargheten auch die Sitten der Altvorderen kennen, die heute absolut unbegreiflich sind. Andererseits kann es beim Kontakt mit anderen Zivilisationen sehr hilfreich sein, über die eigene Vergangenheit informiert zu sein, um deren Sitten und Gebräuche zu verstehen.

Später folgt das Training mit den Nuguun-Keels, speziell für Dargheten konzipierten Überlebensgeräten für den Aufenthalt im Weltraum oder in anderen Umgebungen mit lebensfeindlichen Bedingungen. In diesem Stadium ihrer Entwicklung greift erstmalig Seth-Apophis über ihre Indoktrinationsverbindung nach Sagus-Rhet und Kerma-Jo. Die Superintelligenz macht die beiden Dargheten zu ihren Argenten. Sagus-Rhet und Kerma-Jo fühlen sich von einer Macht des Guten zu Höherem berufen.

Es folgen weitere Prüfungen und eine Pilotenausbildung für die Spezialschiffe der Materiesuggestoren. Seth-Apophis ermöglicht es den jungen Dargheten, die Pilotenprüfung schon beim ersten Testflug zu bestehen. Ohne dass die Hohen Wächter es merken, erkennen die beiden jungen Dargheten durch den Kontakt mit Seth-Apophis kosmische Zusammenhänge wie die Existenz von Superintelligenzen in ihren Mächtigkeitsballungen. Sie hören vom Verrat der Porleyter, die angeblich zur »Inkarnation des Bösen« übergelaufen sind, sowie dem Diebstahl geheimer Daten, die wiederbeschafft werden müssen. Seth-Apophis gibt Sagus-Rhet und Kerma-Jo den mentalen Befehl, sich zu einem Treffpunkt im Weltraum zu begeben, an dem Beauftragte der Superintelligenz auf sie warten.

Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung beginnt sofort ihre erste Mission. Mit ihrem Spezialschiff HELOON-DURG sollen sie den Avataru Matsyu unterstützen. Doch Sagus-Rhet und Kerma-Jo sind überzeugt davon, dass es sich um ein Missverständnis handeln muss und dass ihr wahres Ziel ein anderes ist. Seth-Apophis führt sie zu einem Schiff der Sawpanen, dessen Kommandant Kaipastul die HELOON-DURG andockt. Dann fliegen sie gemeinsam einen Kugelsternhaufen im Vorfeld einer großen Galaxie an. Indessen rätseln die beiden Dargheten, wieso ihre Erinnerung Lücken aufweist, wenn sie keinen Kontakt mit Seth-Apophis haben.

Reginald Bull hat aufgrund der vom Avataru Vamanu erhaltenen Informationen über die Dargheten mehrere Schiffe der Kosmische Hanse entsandt, die außerhalb der Lokalen Gruppe im Limbus nach der Heimat dieses Volkes suchen sollen. Bull verbringt Zeit mit Siska Taoming, den er in einer Simulation auch die Bekanntschaft mit dem verstorbenen Dargheten Namu-Rapa machen lässt. Taoming erfährt einiges über die Materiesuggestoren, ihre Tripliden und dass diese Wesen nicht imstande sind zu lügen.

Einige Tage später macht Taoming den Flug der von Tamer Kusaie kommandierten Karracke MAG MELL zum Rapanul-System mit. Das Schiff kommt dabei nahe am Kugelhaufen M 3 vorbei. Der Junge vermeint, auf dem Ortungsschirm ein Schwingenschiff mit einem anderen Schiff gekoppelt zu sehen, das in Richtung M 3 weiterfliegt. Niemand sonst hat etwas von dem fremden Schiff bemerkt.

Innenillustrationen