Im Auftrag der Toten

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1394)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translation from German to English.
Google translator: Překlad z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertaling van het Duits naar het Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduction de l'allemand vers le français.
Google translator: Tradução do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1394)
PR1394.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG
Zyklus: Tarkan
Titel: Im Auftrag der Toten
Untertitel: Vergeltung für Gruur – der Fürst des Feuers wird gejagt
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (4 x)
Erstmals erschienen: 1988
Hauptpersonen: Atlan, Reginald Bull, Iruna von Bass-Teth, Gucky, Eirene, Nuria Gaih Zahidi, Gojoh ama Sunnuh, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 448 NGZ
Handlungsort: Tarkan, Nachod as Qoor
Computer: Zwei Imagines?
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die Akonin Iruna von Bass-Teth hat in dem Benguel-Konglomerat JUNAGASH die ÜBSEF-Konstante von Perry Rhodan ausgemacht. Einige Stunden später setzt die TS-CORDOBA im Schutz ihres ATG-Feldes zwei Einsatzkommandos dort ab. Sie sollen versuchen, Rhodan zu befreien. Die Gruppen bestehen zum einen aus Atlan, der Akonin, Gucky und Eirene, zum anderen aus Reginald Bull, Ras Tschubai, Fellmer Lloyd und Nuria Gaih Zahidi.

Auf der JUNAGASH haben die beiden Gruppen von Anfang an mit Schwierigkeiten zu kämpfen, denn ihnen stellen sich diverse Parafallen in den Weg. Aber die Mutanten, ebenso auch Iruna und Eirene, haben reichlich Erfahrung mit solcherart Fallen. Diese können außerdem eher als primitiv bezeichnet werden. Des Weiteren erhalten die Gruppen Unterstützung von den Benguel, denn schließlich ist Atlan ebenfalls ihre IMAGO. Letztlich stellt sich noch ein weiterer Helfer ein. Es ist das zwei Meter große weißhäutige humanoide Wesen Gojoh ama Sunnuh vom Planeten Gruur. Ama Sunnuh, der pupillenlose schwarze Augen besitzt, erklärt, dass sein Volk dereinst von Afu-Metem ausgelöscht wurde und er kennt nur ein Ziel, nämlich die Rache im Auftrag der Toten.

Nach einem Tag fällt die Entscheidung, die der Gruur herbeiführt. Er vernichtet den Körper des Fürsten des Feuers, doch Afu-Metems dimensional übergeordnete Substanz rettet sich nach Hangay. Seltsamerweise verschwindet dabei auch der Humanoide. Darüber machen sich die Galaktiker aber keine weiteren Gedanken, sondern suchen weiter nach Rhodan. Dieser, Beodu und die LEDA werden dann auch schnell gefunden, denn die Parafallen sind nach dem Verschwinden Afu-Metems inaktiv geworden.

Es ist der 3. Februar und der Arkonide berichtet von einem Déjà-vu, das er in der letzten Parafalle hatte. Demnach hat er den Kamashiten Tovari Lokoshan im heimatlichen Universum an Bord der Super-Materiewippe Urian erblickt.

Innenillustrationen